#002.2 - die häufigsten Fragen und Antworten zur erotischen Hypnose

#002.2 - die häufigsten Fragen und Antworten zur erotischen Hypnose

8 Minuten

Beschreibung

vor 2 Jahren
Heute geht es noch einmal um das Thema „Was ist
erotische Hypnose“ – und in dieser Folge beantworte ich euch
häufige Fragen rund um die erotische Hypnose. Für euch am Mikro ist
Lady Hypnotica – eure Expertin rund um das Thema Hypnose und
sinnliche Trance.



Eine erotische Hypnose ist für Neulinge oft eine große Überraschung
– besonders dann, wenn man sich die vielen verschiedenen Hörbücher
ansieht, die es auf meine OHRgasmus-Seite zu entdecken gibt. Da gibt
es ganz unterschiedliche Fantasien und auch aus dem Fetisch-Bereich
ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch das Spiel mit Unterwerfung
und Dominanz hat einen Platz im OHRgasmus-Shop: Du magst eine
Verschiebung der Machtverhältnisse? Dann lohnt sich es sich, auch
dort einmal zuzuhören!
Wer noch nicht regelmäßig in den Genuss meiner erotischen Hypnose
gekommen ist, der möchte bestimmt gerne wissen, was überhaupt
dahintersteckt. In den ersten zwei Podcast-Folgen habe ich euch dazu
schon jede Menge Hintergrundwissen verraten. Trotzdem gibt es
bestimmt immer noch die ein oder andere Frage, die euch noch auf den
Nägeln brennt – daher habe ich die häufigsten Fragen zum Thema in
der heutigen Folge zusammengestellt und für euch beantwortet.


Frage 1:


Funktioniert die erotische Hypnose genauso wie Show-Hypnosen, die man
aus dem Fernsehen kennt?

Antwort:

Oft sind Show-Hypnosen das, was der Name schon andeutet: Reine Show.
Sie verfolgen keinen anderen Zweck als den, die Hypnose als
Entertainment-Element zu präsentieren. Meine erotische Hypnose hat
sich zum Ziel gesetzt, die Zuhörer auf eine erotische Traumreise
mitzunehmen. Sie haben im Trancezustand die Möglichkeiten, auch ganz
geheime Fantasien zusammen mit mir auszuleben. Als Lady Hypnotica
möchte ich den Zuhörern eine besonders lustvolle Zeit ermöglichen
– und eine akustischen Sexkick.

Frage 2:

Ist die erotische Hypnose nicht das Gleiche wie das sogenannte ASMR,
das überall angeboten wird?

Antwort:

ASMR liegt aktuell absolut im Trend. Es bezeichnet nichts anderes,
als dass durch akustische Reize, manchmal gepaart mit optischen Reizen, eine
körperliche Reaktion ausgelöst werden – in der Regel ist das ein
wohliges Kribbeln. Im Unterschied zur erotischen Hypnose wird bei
ASMR aber kein Trancezustand herbeigeführt. Es geht hier also nicht
um eine erotische Auszeit, sondern um einzelne Momente, die durch das
Flüstern oder durch das besonders sanfte Sprechen herbeigeführt
werden. ASMR kann übrigens auch völlig unerotische Inhalte haben –
das beste Beispiel dafür sind die vielen Videos auf den bekannten
Plattformen, in denen ASMR genutzt wird, um bestimmte Lebensmittel
möglichst lautstark zu verzehren.


Frage 3:

Eignet sich die erotische Hypnose für jeden?

Antwort:

Die erotische Hypnose ist grundsätzlich für jeden zugänglich. Ob
sie die gewünschte Wirkung zeigt, hängt allerdings von vielen
Faktoren ab. So ist die eigene Bereitschaft zur erotischen Hypnose
wichtig, um überhaupt einen Trancezustand erreichen zu können –
Zuhörer, die sich grundsätzlich dagegen sperren, werden es schwer
haben, hier einen Zugang zu finden. Wichtig ist auch die richtige
Umgebung: Etwas Ruhe, bequeme Kleidung und sanftes Licht sind ideal,
um mit mir zusammen auf erotische Traumreise zu gehen und die eigene
Lust von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.



Hast du noch Fragen rund um die erotische Hypnose? Ich beantworte sie
gerne als Fachfrau und Expertin zum Thema. Schickt mir eure Fragen –
und auch euer Feedback könnt ihr mir per E-Mail über
shop@ohrgasmus.shop
zukommen lassen. Ich freue mich darauf!In der nächsten Folge geht es um das Thema
„Erotische Hypnose – das Spiel mit deiner Lust“. Ich freue
mich, wenn ihr auch beim nächsten Mal wieder mit dabei seid.

Bis bald,deine Lady Hypnotica






p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; color: rgb(0, 0, 0); line-height: 115%; text-align: left; }p.western { font-family: "Calibri", serif; font-size: 11pt; }p.cjk { font-family: "Calibri"; font-size: 11pt; }p.ctl { font-size: 11pt; }a:link { color: rgb(5, 99, 193); }

Folge direkt herunterladen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: