Audio Ist zäher Hochnebel im Spätsommer normal?

Wetterbox Podcast08.09.19 07:15 Uhr

Mehrere Hörer haben sich gewundert, dass bereits Ende August der Hochnebel teilweise so zäh blieb, wie es normalerweise im Herbst der Fall ist. Der Blick auf die Statistik zeigt, dass die zähe Hochnebeldecke eher aussergewöhnlich war. von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Mehrere Hörer haben sich gewundert, dass bereits Ende August der Hochnebel teilweise so zäh blieb, wie es normalerweise im Herbst der Fall ist. Der Blick auf die Statistik zeigt, dass die zähe Hochnebeldecke eher aussergewöhnlich war. Normalerweise lösen sich Nebel oder Hochnebel im Spätsommer rasch auf. Nur sehr selten bleibt das Nebelgrau ganztags zäh. Ende August haben über mehrere Tage jedoch ideale Bedingungen für zähen Hochnebel geherrscht. Es war genügend Feuchtigkeit vorhanden, in der klaren Nacht konnte sich die Luft genügend abkühlen und die Bise sorgte für Nachschub von kühler und feuchter Luft.
Die Episode ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Podcast-Angebotes Wetterbox, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Wetterbox Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

Copyright: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

MP3 online hören: Ist zäher Hochnebel im Spätsommer normal?

Podcast Download - Folge Ist zäher Hochnebel im Spätsommer normal? online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Ist zäher Hochnebel im Spätsommer normal? MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Copyright: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Wetterbox abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.