Audio Vermarktung von Luxusgütern – das Beispiel IWC Schaffhausen (Folge 060)

Future Talk - Der Podcast von Deloitte12.08.19 03:00 Uhr

Wie bringt man einen Menschen dazu ein teures Produkt zu kaufen, welches er zum Leben eigentlich gar nicht braucht? Wie hat sich die Vermarktung von Luxusgütern in den letzten Jahren verändert? Sind Influencer im Zeitalter von Social Media die neuen... von Michael Grampp und Alexander Börsch

Wie bringt man einen Menschen dazu ein teures Produkt zu kaufen, welches er zum Leben eigentlich gar nicht braucht? Wie hat sich die Vermarktung von Luxusgütern in den letzten Jahren verändert? Sind Influencer im Zeitalter von Social Media die neuen Brand Ambassadors?

Diese und andere Themen diskutieren wir im heutigen Interview mit Franziska Gsell, Chief Marketing Officer beim Luxusuhrenhersteller IWC Schaffhausen. Sie gewährt uns einen spannenden Einblick in die Vermarktung von Luxusuhren und erläutert uns warum auch für ein analoges Produkt eine digitale Vermarktungsstrategie entscheidend geworden ist. Ihr erfahrt zudem welche bei der Kundenbeziehung die wesentlichen Berührungspunkte zu den Kunden sind, warum Kampagnen und Storytelling in diesem Segment absolut zentral sind und weshalb bei IWC ein ganzes Team in einem «Content Room» mit magnetisierten Wänden arbeitet. Einblicke wie das Thema Nachhaltigkeit bei IWC behandelt wird runden unser Gespräch ab.

Die International Watch Company, kurz IWC, wurde 1868 von einem amerikanischen Uhrmacherpionier in Schaffhausen gegründet. Seither werden in den Ateliers in aufwendiger Handarbeit mechanische Zeitmesser im Luxussegment gefertigt.

Franziska Gsell führt als Chief Marketing Officer und Mitglied der Geschäftsleitung seit 2015 die Marketing & Kommunikationsabteilung der IWC Schaffhausen. Dabei verantwortet sie die Entwicklung und Umsetzung der globalen Strategie in über 20 Märkten. Zudem leitet sie das Nachhaltigkeits-Komitee der IWC. Davor leitete sie als CEO die Edel-Strumpfmarke Fogal. Ihre weitreichenden Erfahrungen im kommerziellen Bereich sammelte sie in unterschiedlichen Verkaufs- und Marketingfunktionen u.a. bei Feldschlösschen/Carlsberg und als Marketing Director und Mitglied der Geschäftsleitung bei Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG.

Zu IWC Schaffhausen:

  • Website: https://www.iwc.com/
  • Newsroom: https://press.iwc.com/
  • Sustainability Report: https://www.iwc.com/content/dam/brand/sustainability/IWC-Sustainability_Report-2018.pdf
  • IWC Pilot Imagefilm: https://www.youtube.com/watch?v=FVYdXUHDddk

Hinterlasse hier eine Bewertung und eine Rezension!

Neben iTunes kannst du unseren Podcast auch bei Spotify, Soundcloud, Stitcher und anderen Podcast Apps hören.

Über Dein Feedback und Deine Anregungen zu diesem Podcast freuen wir uns sehr. Besuche uns auf unseren Websites Deloitte Schweiz und Deloitte Deutschland


Dieser Beitrag ist eine Audio-Datei aus dem Kanal des Podcast-Angebotes Future Talk - Der Podcast von Deloitte, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Future Talk - Der Podcast von Deloitte Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

© Copyright 2017 Deloitte AG

MP3 online hören: Vermarktung von Luxusgütern – das Beispiel IWC Schaffhausen (Folge 060)

Podcast Download - Folge Vermarktung von Luxusgütern – das Beispiel IWC Schaffhausen (Folge 060) online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Vermarktung von Luxusgütern – das Beispiel IWC Schaffhausen (Folge 060) MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: © Copyright 2017 Deloitte AG Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Future Talk - Der Podcast von Deloitte abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.