Audio Auf den Zahn gefühlt

Gesünder mit praktischer Medizin Podcast30.06.19 13:00 Uhr

Prof. Dr. med. Harald Schmidt von Prof. Dr. med. Harald Schmidt

Dauer: 00:30:47

Heute geht es um das Thema Zahnpflege //  


Leider basieren viele Behandlungen in der Grundversorgung Zahnheilkunde auf Behauptungen und schwachen bzw. Gar keinen Beweisen. Mit 3 Studien, IQuaD, Cochrane Reviews und INTERVAL zu Zahnsteinreinigung und Polieren, zahnärztlichen Vorsorge, welche Zahnbürste, Zahnseide oder nicht, vieles Überraschendes.


Zähneputzen


Elektrisch oder von Hand


Wer putzt besser, Mensch oder Maschine? 


Aktuelles Cochrane Review (Yaacob et al. 2014). 56 Studien zur Frage mechanische vs. elektrische Zahnbürste hat eine aktuelle systematische Übersichtsarbeit von Autoren der Cochrane Oral Health Group zusammengefasst. Alle diese Studien verglichen das Putzen mit der Handzahnbürste mit dem Putzen mit der elektrischen Bürste. Insgesamt 5.068 Probandinnen und Probanden, hauptsächlich aus den USA und Europa,


Elektrisch ist nicht gleich elektrisch. 

  • Seitwärts, 

  • rotierend, 

  • ionisch und 

  • mit Ultraschall.


Frage: Welche Zahnbürste entfernt Plaque* gründlicher und kann Zahnfleischentzündung verringern?


Plaque auf dem Zahn haftende Bakterien, Biofilm. Plaque ist der häufigste Grund für Zahnfleischentzündung und Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates). Kann Knochen zerstören, Zähne lockern ausfallen.


Bakterien am Übergang zwischen Zahn und Zahnfleisch und zwischen den Zähnen. 

Dort, wo die Zahnbürste nicht hinkommt. Elektrische Zahnbürsten versprechen „dorthin zu kommen.

Gradmesser des Putzerfolgs war, wie stark die Probandinnen und Probanden von Plaque und Zahnfleischentzündung betroffen waren.


Ergebnis

Elektrisches Putzen wirksamer: weniger Plaque und weniger Zahnfleischentzündung/bluten. 

Spitzenreiter: oszillierend rotierendem Kopf, also einem Bürstenkopf der sich dreht und dabei ständig die Richtung wechselt.


Schutz vor Parodontitis und Zahnverlust scheint wahrscheinlich. Das könnten nur sehr lang laufende Untersuchungen, die es derzeit noch nicht gibt.


Zahnpasta ± Fluorid


Ökotest untersuchte 400 Eigenmarken und Markenprodukte aus Discount- und Supermärkten, Drogerien, Apotheken und Online-Shops nach Inhaltsstoffen

https://www.oekotest.de/kosmetik-wellness/Zahnpasta-Test-Die-besten-Zahncremes-mit-und-ohne-Fluorid_111632_1.html 


204 Universal-Zahnpasten, 

36 Sensitiv-Zahnpasten, 

94 Zahnpasten für weißere Zähne und 

66 Kinderzahnpasten für Milchzähne und Junioren. 


Fragen: 
  • Umstrittene Inhaltsstoffe? 

  • Hilft Sensitiv-Zahnpasta wirklich bei schmerzempfindlichen Zähnen? 

  • Aufhell-Effekte wissenschaftlich bewiesen?

  • Informieren die Anbieter von Kinderzahnpasten ausreichend über Kariesschutz mit Fluorid?


Ergebnis: 

Fast jede zweite Zahnpasta im Test fällt durch: 

  • 199 Produkte „mangelhaft“ oder „ungenügend“. 

  • 58 „Befriedigend“ oder „ausreichend“. 

  • Gut ein Drittel, 119, empfehlen: 116 „sehr gut“, 27 „gut“: Fluorid, keine umstrittenen Inhaltsstoffe = Triclosan, Natriumlaurylsulfat


HauptproblemeFluorid: 

fluoridhaltiger Zahnpasta beugt Kariesbefall vor ≥ 1.000 ppm (ein Gramm pro Kilogramm).

In 85 kein oder zu wenig Fluorid nicht besser als „mangelhaft“.


51 Naturkosmetik-Produkte ohne Kariesschutz

keine Gesundheitsgefahr, anders als oft behauptet.


Für Milchzähne empfehlen Experten fluoridhaltige Zahnpasta bisher nicht klar und eindeutig. 

Umstrittene Inhaltsstoffe:Schäumungsmittel wie Natriumlaurylsulfat

in jeder vierten getesteten Zahncreme

Schaum soll helfen, Essensreste und Zahnbelag wegzuspülen. 

aggressiv, kann die empfindlichen Schleimhäute reizen. 

Polyethylenglykole

Schleimhäute durchlässiger für Fremdstoffe

In knapp jeder sechsten Zahnpasta sogar beides: ein PEG und Natriumlaurylsulfat „mangelhaft“. 

Triclosan

Nur 4, v.a. Colgate 

“Bakterienkiller” macht Bakterien resistenter gegen Antibiotika "ungenügend" 


In den 1970er Jahren war Triclosan ein Spezialpräparat, das vor allem in chirurgischen Stationen von Krankenhäusern eingesetzt wurde. Ende der 90er Jahre gab es jedoch überall "antibakterielle" Seifen und Reinigungsmittel für den Haushalt mit Triclosan. Triclosan, ein antimikrobielles Mittel, wurde üblicherweise Handreinigern und anderen Verbraucherprodukten zugesetzt, die als antibakterielle Reinigungsmittel vermarktet wurden. Aber die Hersteller haben ihre Produkte nach und nach ohne Triclosan umformuliert. 

Die FDA war sich nicht sicher und gab 2013 an, dass "ungelöste Sicherheitsüberlegungen für den langfristigen täglichen Gebrauch bestehen". Die FDA beschloss, diese Frage an die Unternehmen zu richten, die sich auf den Wirkstoff verlassen, und sie aufzufordern, Beweise für die Verwendung von Triclosan vorzulegen. Hersteller haben in den USA nicht in Forschung investiert, sondern stattdessen die Verwendung allmählich eingestellt. Bis 2015 hatte Johnson & Johnson Triclosan aus allen Produkten entfernt.  

Colgate Total Zahnpasta wurde in den USA neu formuliert, um Triclosan zu eliminieren; nicht in Deutschland. Dort wird offensiv mit einer Wirksamkeitsstudie geworben: 

https://www.colgate.de/oral-health/basics/selecting-dental-products/colgate-total-triclosan 

Eine Cochrane Metaanalyse von 30 Einzel-Studien mit 14.835 Teilnehmern zur der Verwendung einer fluoridhaltigen Zahnpasta mit oder ohne Triclosan/Copolymer über mindestens sechs Monaten ergab nämlich, dass Mundgesundheit deutlich besser mit als ohne Triclosan/Copolymer:

  • 22% Reduktion von Plaque und Zahnfleischentzündungen

  • 41% Rückgang von starkem Plaque 

  • 48% Rückgang von Zahnfleischbluten

Keine Sicherheitsbedenken (Riley and Lamont 2013). Auch in 2017 blieb ein Übersichtsartikel ohne echte Schlussfolgerung (Weatherly and Gosse 2017).

Lösungsmittel

Natuvell, gesetzlich nicht zulässig.

Titandioxid als Weißmacher

Auch in Sonnencrèmes, Lebensmitteln (Kaugummi 8% des Überzugs), Wandfarben. 

Produkte hübsch und farbintensiv. 

In Lebensmitteln als Farbstoff E171; in Kosmetika oder Zahnpasta, CI 77891. 


Nanopartikeln die in Zellen eindringen kann. Nahrungsmittel auch in den Magen-Darm-Trakt. 

In Tierversuchen entzündliche Reaktionen. Möglich krebserregend.


Nach Europawahl Kampf der Interessenverbände, ob und wie gefährlich 

300 Studien

Frankreich ab 2020 für 1 Jahr verboten; 

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) besteht noch Forschungsbedarf."

Europäische Lebensmittelbehörde. keine Gefahr ausgeht, kritisert Frankreichs Alleingang. 

15 großen Süßwaren-Produzenten Rezepte geändert.

Kinderzahnpasta: 

Hinweise, dass Eltern ihre Kinder nicht mit Fluorid über- oder unterversorgen.

Weißere Zähne: 

unrealistisch. Aufhell-Ergebnis von der natürlichen Zahnfarbe abhängt. 

wissenschaftliche nicht belegt.

Sensitiv-Zahnpasta: 

Gegen schmerzhaftes Ziehen beim Verzehr von kalten oder heißen Speisen/Getränken. 

bei freiliegenden Zahnhälsen 

Gegen den Schmerz Kaliumsalze, Zinnfluorid, Hydroxylapatit oder Arginin. 

wissenschaftlich nicht garantiert, deshalb ziehen wir eine Note ab.


https://www.oekotest.de/kosmetik-wellness/Zahnpasta-Test-Die-besten-Zahncremes-mit-und-ohne-Fluorid_111632_1.html 


Reinigung der Zahnzwischenräume (zusätzlich zum Zähneputzen)


  • Zahnseide, 

  • Interdentalbürsten, 

  • Zahnreinigungsstifte: Holz oder Gummi

  • Mundduschen


Cochrane Oral Health Review (Worthington et al. 2019)

Heimgebrauch von Interdentalreinigungsgeräte zusätzlich zum Zähneputzens

Verhütung und Bekämpfung Gingivitis und Parodontitis, Karies und Plaque?

35 Studien (3929 erwachsene Teilnehmer), nie alles mit allem, max sechs Monate.


Wichtigste Ergebnisse


  • Interdentalbürste Gingivitis (besser als Zahnseide) und Plaque; Taschentiefe; nicht

  • Zahnseide Gingivitis reduziert, Plaque unsicher

  • Mundspülung (Wasserdruck) Gingivitis kurzfristig und besser als Zahnseide; Plaque nicht

  • Zahnreinigungsstifte (4. Wahl)

    • Holz Gingivitis reduziert; Plaque nicht

    • Gummi Gingivitis nicht; Plaque ja


Evidenz ist gering bis sehr gering, meist kurzfristig gemessen, und viele Teilnehmer hatten zu Beginn der Studien eine geringe Zahnfleischerkrankung.


Zahnsteinentfernung und PolierenIQuaD – Improving the Quality of Dentistry

Verbesserung der Qualität der Zahnmedizin. Bahnbrechende und größte Studie, die jemals durchgeführt wurde. Bisher ohne Evidenz, obwohl Standard (Downer, Ahlberg, and Kay 1999)(Frame et al. 2000). Über 3 jahre: 6-Monatlich, jährlich oder gar nicht?

Zahnfleischgesundheit?

  • Zahnfleischbluten insbesondere beim Sondieren 

  • Zahnstein und 

  • Taschentiefe 


Kein Unterschied 

Ergebnisse 2018 veröffentlicht (Ramsay et al. 2018), ebenso ein Cochrane Review (Lamont et al. 2018) mir ihr. Innerhalb von 3 Jahren, kein Unterschied bei Zahnfleischbluten zwischen 6-monatlichen, 12-monatlichen oder keiner Zahnsteinentfernung und Polieren.


Aber Patienten sollten immer noch zu Vorsorgeuntersuchungen. 



Zahnärztliche Untersuchungen

Seit Pierre Fauchard 1746, alle sechs Monate zum Zahnarzt zu gehen ein Eckpfeiler der Zahnarztpraxis (Lamont et al. 2018; Adolfo Patiño 1985), aber keine Beweise dafür, auch laut einem Cochrane Review aus 2013 (Riley et al. 2013)


Daher die größte Studie, die jemals zu diesem Thema durchgeführt wurde (INTERVAL) (Clarkson et al. 2018). Ergebnisse werden Ende 2019 vorliegen.


Zusammenfassung: //  
  • Elektrisch und rotierend/oszillierend besser als von Hand

  • Zahnpasta

    • Fluor

      • Als Erwachsener nur fluoridhaltiger Zahnpasta; Vorsicht Naturkosmetik

      • Kinder: wenn fluoridfrei, dann zusätzlich Fluorid einnehmen

    • Nicht Natriumlaurylsulfat (Sodium Lauryl Sulfate), PEG

    • Zahnaufhellung nicht belegt

    • Triclosan ambivalent

  • Interdentalreinigung zusätzlich wohl nützlich; Interdentalbürsten besser als Zahnseide

  • Ärztliche Zahnsteinentfernung oder Polieren ohne Vorteil (innerhalb von 3 Jahren)

  • Ob man alles 6 Monate oder seltener zum Zahnarzt zur generellen Vorsorge sollte wissen wir Ende 2019 // 


Pharma-Song: //  

Der heutige Song ist von Lady Gaga

Ich war kurz versucht “Ich putze meine Zähne Selber” von Ich und Du aus 2009 zu nehmen, die auch “Ich geh allein aufs Klo” komponiert haben”

… Dann aber doch

  • Lady Gaga 

  • Von deren 2009er Album “The Fame Monster” und 

  • trägt den Titel “Teeth”

  • Zitat: “Show me your teeth”

Links  //  


Kontakt: //

Wenn dieser Gratis-Podcast Ihnen gefallen bitte ich Sie als Gegenleistung um eine Bewertung, zum Beispiel 5 Sterne auf iTunes; gerne auch schriftliches ein Feedback mit konstruktiven Kommentaren und Anregungen und Themenwünschen.   //  


Sie können mich auch gerne direkt auf einem der folgenden Wege kontaktieren:  //  

  • LinkedIn, https://nl.linkedin.com/in/haraldschmidt

  • Twitter, @hhhw_schmidt; 

  • Facebook, harald.hhw.schmidt; 

  • Xing, Harald_Schmidt303; 

  • Instagram, hhhw_schmidt; oder ganz klassisch via 

  • Email, harald.schmidt@gesundheithoch3.de.  //


Literatur / Belege

Adolfo Patiño, G. 1985. “[The surgeon-dentist Pierre Fauchard].” Revista de la Federacion Odontologica Colombiana 34 (151): 117–23.

Clarkson, Jan E., INTERVAL Trial Collaboration, Nigel B. Pitts, Debbie Bonetti, Dwayne Boyers, Hazel Braid, Robert Elford, et al. 2018. “INTERVAL (investigation of NICE Technologies for Enabling Risk-Variable-Adjusted-Length) Dental Recalls Trial: A Multicentre Randomised Controlled Trial Investigating the Best Dental Recall Interval for Optimum, Cost-Effective Maintenance of Oral Health in Dentate Adults Attending Dental Primary Care.” BMC Oral Health. https://doi.org/10.1186/s12903-018-0587-2.

Downer, M. C., J. Ahlberg, and E. J. Kay. 1999. “How Often Should We Go to the Dentist?” BMJ. https://doi.org/10.1136/bmj.319.7219.1269a.

Frame, Paul S., Rebecca Sawai, William H. Bowen, and Cyril Meyerowitz. 2000. “Preventive Dentistry: Practitioners’ Recommendations for Low-Risk Patients Compared with Scientific Evidence and Practice Guidelines.” American Journal of Preventive Medicine. https://doi.org/10.1016/s0749-3797(99)00138-5.

Lamont, Thomas, Helen V. Worthington, Janet E. Clarkson, and Paul V. Beirne. 2018. “Routine Scale and Polish for Periodontal Health in Adults.” Cochrane Database of Systematic Reviews  12 (December): CD004625.

Ramsay, Craig R., Jan E. Clarkson, Anne Duncan, Thomas J. Lamont, Peter A. Heasman, Dwayne Boyers, Beatriz Goulão, et al. 2018. “Improving the Quality of Dentistry (IQuaD): A Cluster Factorial Randomised Controlled Trial Comparing the Effectiveness and Cost-Benefit of Oral Hygiene Advice And/or Periodontal Instrumentation with Routine Care for the Prevention and Management of Periodontal Disease in Dentate Adults Attending Dental Primary Care.” Health Technology Assessment  22 (38): 1–144.

Riley, Philip, and Thomas Lamont. 2013. “Triclosan/copolymer Containing Toothpastes for Oral Health.” Cochrane Database of Systematic Reviews , no. 12 (December): CD010514.

Riley, Philip, Helen V. Worthington, Jan E. Clarkson, and Paul V. Beirne. 2013. “Recall Intervals for Oral Health in Primary Care Patients.” Cochrane Database of Systematic Reviews , no. 12 (December): CD004346.

Weatherly, Lisa M., and Julie A. Gosse. 2017. “Triclosan Exposure, Transformation, and Human Health Effects.” Journal of Toxicology and Environmental Health. Part B, Critical Reviews 20 (8): 447–69.

Worthington, Helen V., Laura MacDonald, Tina Poklepovic Pericic, Dario Sambunjak, Trevor M. Johnson, Pauline Imai, and Janet E. Clarkson. 2019. “Home Use of Interdental Cleaning Devices, in Addition to Toothbrushing, for Preventing and Controlling Periodontal Diseases and Dental Caries.” Cochrane Database of Systematic Reviews. https://doi.org/10.1002/14651858.cd012018.pub2.

Yaacob, Munirah, Helen V. Worthington, Scott A. Deacon, Chris Deery, A. Damien Walmsley, Peter G. Robinson, and Anne-Marie Glenny. 2014. “Powered versus Manual Toothbrushing for Oral Health.” Cochrane Database of Systematic Reviews , no. 6 (June): CD002281.

Folge direkt herunterladen
Die Episode ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Podcast-Angebotes Gesünder mit praktischer Medizin, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Gesünder mit praktischer Medizin Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

Prof. Dr. med. Harald Schmidt

MP3 online hören: Auf den Zahn gefühlt

Podcast Download - Folge Auf den Zahn gefühlt online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Auf den Zahn gefühlt MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Prof. Dr. med. Harald Schmidt Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Gesünder mit praktischer Medizin abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.