Die Blutgruppendiät – Einfluss der Blutgruppe auf die Ernährung

Die Blutgruppendiät – Einfluss der Blutgruppe auf die Ernährung

Gesund oder ungesund, sinnvoll oder Unsinn?

Beschreibung

vor 3 Jahren
Mit seinem Buch "Live Right 4 Your Type" oder im Deutschen "4 Blutgruppen - Richtig leben" ist die Blutgruppendiät nach Peter J. D'Amado bereits 1996 berühmt geworden. Internationaler New York-Times Besteller, der eingeschlagen ist.

In seinem Buch erklärt er den Zusammenhang von Blutgruppe und Ernährung. Dabei bezieht er sich auf das AB0-System (eines von vielen Blutgruppensystemen) und ordnet den verschiedenen Typen eine "optimale" Ernährung zu.

Menschen mit Blutgruppe 0 sollten sich z. B. überwiegend von Fleisch ernähren, Getreideprodukte und Hülsenfrüchte können giftig sein wegen den darin enthaltenen Lektinen. Menschen mit Blutgruppe A hingegen dürfen diese Lebensmittel essen, sollten aber Fleisch möglichst meiden.

Bei der Begründung der Blutgruppen-Diät stützt er sich auch auf die Epigenetik, Genetik und den Einfluss der Umwelt. In seiner "erweiterten" Diät, der Genotyp-Diät werden diese Aspekte genauer mit einbezogen. Sind die "falschen" Gene erst mal ruhig gestellt, können vermeintlich unverträgliche Lebensmittel wieder gegessen werden.

Doch was steckt hinter dieser Ernährungsform? Beeinflusst die Blutgruppen, welche Lebensmittel wir vertragen? Müssen wir unsere Ernährung daran anpassen, damit wir Krankheiten vorbeugen können? Oder sind seine Behauptungen einfach Unsinn? In dieser Episode gehe ich auf die Blutgruppen-Diät ein.

Angesprochene Studien:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23697707
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24454746

Vielen Dank fürs Zuhören! Ich würde mich sehr über eine Rezension bei iTunes freuen und darüber, dass du den Podcast abonnierst.

Deine Laura

Kontakt: hallo@sattesache.de
Blog: www.sattesache.de
Instagram: www.instagram.com/sattesache

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: