Audio Bäume beobachten und Pinguine zählen im Dienst der Wissenschaft

DRS - Podcasts Treffpunkt16.05.19 08:03 Uhr

Die Forschung hat die Freiwilligen entdeckt. Früher war der Einsatz von Laien in der Wissenschaft verpönt. Doch Seit 10 Jahren boomen Forschungsprojekte, die mit Hilfe von Freiwilligen entstanden sind. Das zeigt die Analyse von wissenschaftlichen Publ .. von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Dauer: 12657840:00:00 Die Forschung hat die Freiwilligen entdeckt. Früher war der Einsatz von Laien in der Wissenschaft verpönt. Doch Seit 10 Jahren boomen Forschungsprojekte, die mit Hilfe von Freiwilligen entstanden sind. Das zeigt die Analyse von wissenschaftlichen Publikationen. In der Sendung «Treffpunkt» schauen wir auf Beispiele im Bereich der Naturwissenschaften. Ohne die sogenannte Citizen Science, ohne den Einsatz von Freiwilligen, wären viele Forschungs-Projekte gar nicht möglich betont Sandra Gloor. Die Wildtierbiologin erzählt, was sie aus den protokollierten Wildtierbeobachtungen in den Städten für Schlüsse zieht und wie sie mit dem gezielten Einsatz von Freiwilligen beispielsweise mehr über das Verhalten von Eichhörnchen in den Städten erfahren kann. Ausgerüstet mit Feldstecher und Computermaus Auch Freiwillige kommen zu Wort in der Sendung. Zum Beispiel Rentner und Hobbyornithologe Alfons Schmidlin. Im Dienst der Wissenschaft beobachtet er neben Vögeln auch Dachse, Marder und andere Tiere, die ihm vor seine Wildtierkamera laufen. Andere Freiwillige beobachten, wann sich beim Baum in ihrem Garten die ersten Knospen bilden und protokollieren für die Forschung, wann sich die ersten Blätter im Herbst verfärben. Wieder andere Freiwillige helfen bequem vom Sofa aus Forschern auf der ganzen Welt. So kann man beispielsweise auf der Internetplattform «Zooniverse» Wildtieraufnahmen auswerten: Pinguine zählen, Kometen orten und vieles mehr. Und das sind nur die Beispiele aus dem Bereich Naturwissenschaft. Das Feld ist riesig. Damit die Citizen Science Daten am Ende aber auch auswertbar sind, brauche es eigentlich immer eine gute Schulung und häufig auch eine enge Betreuung der Laien, sagt Wildtierbiologin Gloor. Und nicht alle Projekte eignen sich gleich gut für deren Einsatz.
Der Download ist eine Audio-Datei aus der Liste des Podcasts DRS - Podcasts Treffpunkt, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den DRS - Podcasts Treffpunkt Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

Copyright: Schweizer Radio DRS, siehe auch http://www.drs.ch/www/de/drs/agb.html

MP3 online hören: Bäume beobachten und Pinguine zählen im Dienst der Wissenschaft

Podcast Download - Folge Bäume beobachten und Pinguine zählen im Dienst der Wissenschaft online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Bäume beobachten und Pinguine zählen im Dienst der Wissenschaft MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Copyright: Schweizer Radio DRS, siehe auch http://www.drs.ch/www/de/drs/agb.html Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast DRS - Podcasts Treffpunkt abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.