Audio Wüste Wörter – wie sie kommen und gehen

DRS - Podcasts Treffpunkt02.05.19 08:03 Uhr

Geflucht wird in der Schweiz oft nach Herzenslust – aber wie? Nicht immer und nicht überall sind die wüsten Wörter die gleichen. Wie Wörter wüst werden und wüste Wörter plötzlich salonfähig, zeigt die Sendung «Treffpunkt». von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Dauer: 12710424:00:00 Geflucht wird in der Schweiz oft nach Herzenslust – aber wie? Nicht immer und nicht überall sind die wüsten Wörter die gleichen. Wie Wörter wüst werden und wüste Wörter plötzlich salonfähig, zeigt die Sendung «Treffpunkt». «Chueghejer» war im 16. Jahrhundert so ziemlich das schlimmste, was man einem Schweizer an den Kopf werfen konnte. Denn «gheje» hiess damals noch nicht «fallen», sondern «Unzucht treiben». Erst über die Jahrhunderte verlor dieses Verb seine negative Bedeutung und wurde zu einem normalen Bestandteil unserer Mundart. Es gibt aber auch das Gegenteil: Wörter, die mit der Zeit negativ aufgeladen werden. Wie das passiert, zeigt sich zum Beispiel am Wort «hocken», das ursprünglich ein einfaches Wort für «sitzen» war. Inzwischen gilt das Wort in vielen Regionen der Schweiz als unanständig, zumindest, wenn es um Menschen geht. Die Sendung «Treffpunkt» zeigt, wie Zeit und Geografie die wüsten Wörter prägen. Sie beleuchtet, mit welchen Wörtern man aktuell aneckt, und wagt einen Blick in die Zukunft der wüsten Mundartwörter.
Die Sendung ist eine Audio-Datei aus dem Kanal des Podcasts DRS - Podcasts Treffpunkt, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den DRS - Podcasts Treffpunkt Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

Copyright: Schweizer Radio DRS, siehe auch http://www.drs.ch/www/de/drs/agb.html

MP3 online hören: Wüste Wörter – wie sie kommen und gehen

Podcast Download - Folge Wüste Wörter – wie sie kommen und gehen online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Wüste Wörter – wie sie kommen und gehen MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Copyright: Schweizer Radio DRS, siehe auch http://www.drs.ch/www/de/drs/agb.html Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast DRS - Podcasts Treffpunkt abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.