Audio Autonews vom 26. April 2019

Automobilkurznachrichten von Michael Weyland Podcast26.04.19 13:00 Uhr

Autonews von info@was-audio.de

Thema heute:   

Sicher unterwegs mit Reisemobil und Wohnwagen: Auf die richtige Vorbereitung kommt es an        

 

Foto: Knaus Tabbert GmbH


Der Urlaub mit Reisemobil und Wohnwagen wird immer beliebter. Doch auch hier gibt es eine Reihe von Dingen zu berücksichtigen. Nur wer sein Reisemobil und seinen Wohnwagen richtig vorbereitet, kommt auch sicher ans Ziel, weiß man bei der Knaus Tabbert GmbH, zu der Marken wie KNAUS, TABBERT, WEINSBERG und T@B gehören.
 

Foto: Knaus Tabbert GmbH

Gefahrenquellen kennen

Bei älteren Reisemobilen sind Defekte an der Licht-, Brems- und Abgasanlage sowie den Reifen die am häufigsten vorkommenden Mängel. Oft sind sie mit Reinforced-Reifen (verstärkte Flanken) oder C-Reifen (verstärkte Lauffläche) ausgerüstet. Wichtig dabei: Die Bereifung muss einheitlich sein. Außerdem brauchen diese Commercial-Reifen einen höheren Luftdruck, sonst können sie im Extremfall platzen. Reisemobilisten sollten den Reifenfülldruck also auf jeden Fall regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls gemäß den Angaben in der Bedienungsanleitung korrigieren.

Zu den häufigsten Mängeln bei Wohnwagen älterer Baujahre zählen Defekte an den Bremsen und beim Licht. Hinzu kommen oft Probleme an Deichsel, Stützrad, Abreißseil oder Zugkugelkupplung, marode Leitungen und Korrosionsschäden. Im Vergleich zu Reisemobilen werden Caravans in der Regel weniger häufig bewegt. Lange Standzeiten, gerade bei Dauercampern, verursachen auch entsprechende Standschäden.

Foto: Knaus Tabbert GmbH

 HU-Intervalle einhalten

Je nach Gewichtsklasse gelten bei Reisemobilen unterschiedliche Fristen für die Hauptuntersuchung. Unser Tipp: Rechtzeitig einen Blick auf die Plakette auf dem hinteren Nummernschild oder in die Zulassungsbescheinigung werfen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Reisemobile bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht müssen erstmals nach drei Jahren zur HU, dann alle zwei Jahre. In der Gewichtsklasse über 3,5 bis 7,5 Tonnen ist alle zwei Jahre eine HU fällig, ab dem sechsten Jahr nach Erstzulassung eine jährliche Prüfung. In der Gewichtsklasse über 7,5 Tonnen ist eine jährliche HU Pflicht.

Gasprüfung nicht vergessen

Bei Reisemobilen und Wohnwagen muss die Gasanlage alle zwei Jahre geprüft werden. Wichtig: Sind Wohn- und Fahrgastraum bei einem Reisemobil nicht durch eine Trennwand voneinander abgeteilt, verweigert der Prüfer ohne gültige Prüfbescheinigung die HU. Gasflaschen und Entlüftungsöffnungen müssen frei zugänglich sein. Die Flaschen selbst dürfen maximal zehn Jahre alt sein. Bei der Gasprüfung werden außerdem die Anschlüsse, Druckregler und Leitungen im Innenraum unter die Lupe genommen. Wichtig: Ohne gültige Gas-Prüfbescheinigung zahlt die Versicherung bei Brandschäden nicht!

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
Diese Folge ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Podcasts Automobilkurznachrichten von Michael Weyland, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Automobilkurznachrichten von Michael Weyland Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

info@was-audio.de

MP3 online hören: Autonews vom 26. April 2019

Podcast Download - Folge Autonews vom 26. April 2019 online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Autonews vom 26. April 2019 MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: info@was-audio.de Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Automobilkurznachrichten von Michael Weyland abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.