Audio Meine Meinung zu... Früh Aufstehen

Deutsch Denken: Learn German Easy Podcast15.04.19 08:09 Uhr

Meine Meinung zu... Früh Aufstehen von Kevin Meyer

Dauer: 00:09:14

Moin Leute, ich habe vor längerer Zeit die Nachricht mit dem Wunsch bekommen, auch einmal längere Folgen zu machen. Ich denke, es gibt wahrscheinlich einige unter euch die gerne einmal eine längere Folge hören würden, auch wenn kurze Folgen natürlich ganz nett für unterwegs sind.

Da ich den Wunsch nachvollziehen kann, möchte ich in dieser Folge also etwas länger reden. Eigentlich hatte ich geplant als Erstes ein Interview hochzuladen aber bei dem Interview gab es ein paar Probleme, der Ton ist beispielsweise manchmal sehr schwer zu verstehen und ich bin am Überlegen, ob ich das Interview überhaupt hochladen soll oder es vielleicht noch einmal neu aufnehme. Mal schauen.

Wie auch immer, in dieser Folge möchte ein wenig über ein Thema philosophieren, dass mir immer wieder begegnet, vor allem wenn ich auf Youtube unterwegs bin. Dieses Thema ist früh aufstehen, um Erfolg zu haben. Vielleicht habt ihr auch schon davon gehört. Es gibt diverse Leute, die (beispielsweise) propagieren, dass man um 5 Uhr morgens aufstehen soll (Also, dass man sehr früh aufstehen soll).

Ich möchte in dieser Folge meine eigenen Erfahrungen und meine Meinung in Bezug auf diese Thematik erläutern. Also, kommen wir als Erstes auf meine eigenen Erfahrungen zu sprechen Ich glaube unter allen Leuten, die meinen Podcast hören, sind vielleicht eine Handvoll, die wissen was ich die letzten Jahre so gemacht habe.

Erst mal also etwas zu mir. Ich habe die letzten Jahre studiert, um Lehrer für die Grundschule zu werden, also ein Grundschullehrer. Für die, die nicht wissen was die Grundschule ist: In Deutschland gehen Kinder erst in den Kindergarten (das passiert ungefähr im Alter zwischen 3 und 6 Jahren ), dann gehen sie in die Grundschule (das passiert ungefähr im Alter zwischen 6 und 10 Jahren) und danach besuchen sie die weiterführende Schule (das finden dann von 10 Jahren bis zum Schulabschluss statt).

Also ich habe wie gesagt studiert, um Lehrer für die Grundschule zu werden und in der Zeit meines Studiums bin ich zu unterschiedlichen Zeiten aufgestanden. Jetzt denken manche von euch das liegt am Partyleben einen Studenten. (Aber...) Es wird ja oft gesagt, dass Studenten dauernd Party machen. In Wirklichkeit lag es aber daran, dass ich in dieser Zeit sehr fitnessbegeistert war, also ich habe ein Fitnessstudio besucht und war sehr motiviert zu trainieren. Und weil das Studio nachmittags & abends immer unglaublich voll war, hatte ich mich halt dazu entschlossen morgens vor der Uni trainieren zu gehen.

Die ersten Monate bin ich um halb 6 aufgestanden, habe aber dann schnell gemerkt, dass ich oft unter Zeitdruck stehe, wenn ich danach zur Uni muss, weswegen ich dann auch angefangen habe um 5 aufzustehen. Das ging auch eine Weile gut, bis dann ein Praktikum kam bei (*dem) der die Schule, zu der ich hinfahren musste, weiter weg war und ich wieder morgens unter Zeitdruck stand. Was habe ich also gemacht? Ich bin noch früher aufgestanden. Um halb 5 oder 4:30, um genau zu sein.

Tja und bis hierhin hört sich die Geschichte für euch vielleicht nachvollziehbar an, aber jetzt wird’s ein wenig extrem. Ich hatte mich nämlich nach einer Weile daran gewöhnt um 4:30 aufzustehen und dann gemerkt, dass es ziemlich geil ist so früh zum Training zu gehen, weil im Studio noch nicht so viele Mensche sind. Der große Vorteil von einem leeren Studio ist halt, dass man ohne zu warten an die Sportgeräte kommt. Wenn ich um 5 aufgestanden bin war das (*Studio) Studium in der Regel schon gut besucht, weil viele noch vor der Arbeit oder wie ich vorm Studium trainieren waren.

Ihr müsst also wissen, dass wenn ich um 5 aufstehe, ich normalerweise erst so um Viertel vor 6 oder 6 im Studio war. Da ich also einen Vorteil darin gesehen habe noch früher aufzustehen, dachte ich mir nach einer Weile: „Hey, du hast es schon geschafft dich an 4:30 zu gewöhnen, wieso dann nicht einfach noch ne halbe stunde früher, um 4?“ „Auf die halbe Stunde kommt es auch nicht mehr drauf an.“

So bevor euch die ganzen Uhrzeiten zu viel werden, möchte euch kurz sagen, dass ich mich sehr in die Sache reingesteigert habe und irgendwann dann sogar um halb 4 aufgestanden bin. Das war dann auchh das Maximum und das konnte ich auch nicht lange halten. Nach einer Weile bin ich dann wieder um 4 aufgestanden, hab das für mehrere Monate durchgezogen und bin dann wieder später aufgestanden. Um es jetzt auf den Punkt zu bringen: Heutzutage gehe ich nicht mehr ins Fitnessstudio, ich habe mich am Rücken verletzt und mittlerweile stehe ich, wie viele Menschen, so zwischen halb 7 und 7 auf.

Wenn ihr aber bis hierhin zugehört habt, wisst ihr, dass ich viel Erfahrung mit dem Thema früh aufstehen gesammelt habe. Deswegen möchte ich an dieser Stelle jetzt auch meine Meinung in Bezug auf dieses Thema sagen. Ich finde das Thema wird leider oft zu allgemein betrachtet. Es kommt so rüber, dass man Erfolg hat, einfach indem man früh aufsteht. Quasi als ob die Uhrzeit, zu der dein Wecker losgeht definiert, ob man ein Gewinner ist oder nicht. Und das ist meiner Meinung nach Bullshit. Ja auch Deutsche benutzen manchmal das Wort Bullshit. Ich finde eine Uhrzeit, zu der man aufsteht beeinflusst einfach rein gar nicht, ob man im Leben weiterkommt oder nicht. Man kann auch um 4 Uhr morgens aufstehen und dann zu McDonalds gehen.

Ich glaube ein Grund, warum sich dieser Glaube so verbreitet hat ist, weil man morgens in der Regel noch energiegeladen ist. Man wacht auf, man ist frisch, man hat Energie. Das ist natürlich von Vorteil, wenn man sich motivieren will beispielsweise, um morgens Sport zu machen. Ich hatte es oft, dass ich von der Uni kam und danach manchmal auch einfach kein Bock mehr hatte noch ins Studio zu gehen, weil ich einfach müde war. Das Entscheidene ist in meinen Augen also nicht dieses lächerliche „generell-früh-aufstehen“, sondern früh aufstehen mit einem wirklichen Grund. Ein Kumpel von mir hat sich zum Beispiel vorgenommen früh aufzustehen, um an einer Arbeit für die Uni zu schreiben, es aber fast nie geschafft das durchzuziehen, weil ihm einfach die Motivation gefehlt hat.

Woran kann das gelegen habe? Ich denke, er hatte einfach nicht genug Grund dazu, weil er genauso gut auch nachmittags, vormittags oder abends daran arbeiten konnte, ohne einen großen Nachteil davon zu haben. Also noch einmal zusammengefasst: Ich finde früh aufzustehen, weil man denkt, dass man dadurch auf einmal erfolgreich wird ist Bullshit. Das war's aber jetzt auch zu dem Thema. Falls ihr solche Sachen hört, nehmt es locker. Man kann alles auch nach 8 machen oder nach 9 oder für (*die) Langschläfer unter euch natürlich auch nach 10 oder 11 machen. Völlig egal. Also ich hoffe, einige von euch fanden es interessant. Das war jetzt mal eine längere Folge. Und dann bis zur nächsten Folge, auf Wiedersehen! Oder ja... Ihr hört mich in der nächsten Folge, macht's gut!


Der Download ist eine Audio-Datei aus der Serie des Podcasts Deutsch Denken: Learn German Easy, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Deutsch Denken: Learn German Easy Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

DeutschDenken

MP3 online hören: Meine Meinung zu... Früh Aufstehen

Podcast Download - Folge Meine Meinung zu... Früh Aufstehen online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Meine Meinung zu... Früh Aufstehen MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: DeutschDenken Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Deutsch Denken: Learn German Easy abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.