Audio Die Talker-Lounge 124

Talker-Lounge Podcast07.12.18 12:32 Uhr

Die Talker-Lounge 124 von Talker-Lounge Der Hörspiel Podcast

Dauer: 02:48:23 Themen: - Weihnachtsbäckerei mit Hindernissen (Mehrteiliger Sketch) - Holy Klassiker – 012 Eine Weihnachtsgeschichte (Rezension) - Talk im Studio - Weihnachtshörspiele - Jan Tenner – 013 Fluch der Silberkugel (Rezension) - Das Kassettenkind hört rein… Holy Klassiker - 020 Nussknacker und Mausekönig - Hall of Fame – 024 Heinz Giese - Interview mit Johanna Steiner - Outtakes 124
Die Episode ist eine Audio-Datei aus dem Kanal des Podcast-Angebotes Talker-Lounge, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Talker-Lounge Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare
  • 20.02.19 10:23 Uhr

    Herr Nienhus, ich finde eher ihr Verhalten zum Kotzen. Ich habe Frau Bohnert nicht gestalkt! Sondern lediglich nach dem Wohlbefinden ihres Manns mich erkundigt und mein Bedauern ausgedrückt über die Umstände. Ich habe vor 2 Monaten in einem Hörspielstammtisch im Teamspeak, von einem ehemaligen TL-Mitglied erfahren wie es bei ihnen zugeht. Ich werde ihnen den Namen aber nicht nennen. Denn sie verdrehen hier die Tatsachen oder warten hier nur mit Halbwahrheiten auf. Aber gerne kläre ich sie mal auf. Es wurde sich nicht an teaminterne Absprachen gehalten, was die sofortige Honorarzahlung an Herrn Riedel betraf und von ihrem Florian plötzlich anders ausgehandelt. Daraufhin gelang das Thema irgendwie nach draußen und es gab spöttische Kommentare unter Youtube Videos, in denen auch Marc zu sehen ist auf der Hörmich. Als Marc im Team sich darüber ärgerte, geriet er sogar in die Kritik des Teams, welches sich nicht den Fehler eingestehen wollte. Wegen diesem Vertrauensbruch haben Marc und seine Frau die Talker-Lounge dann verlassen. Einige andere sind dann später auch noch deswegen gegangen. Und sie brauchen auch nicht beschönigen "Marc hatte eine Arbeitsunfall" Er hatte einen Zusammenbruch auf der Arbeit, weil er unter Mobbing durch die Arbeitskollegen litt, die ihn mit dem Youtube Video und den Spott-Kommentaren aufzogen. Sie anzuschreiben über ihr Webformular hätte nichts gebracht. Ich habe sie so eingeschätzt, wie sie hier es mir gezeigt haben: Die restliche Wahrheit wird unter den Teppich gekehrt. Mir wurde auch gesagt die Talker-Lounge wurde jahrelang eigentlich von Florian und Marc geführt und sie wären nur ein Mitläufer. Dann habe ich lieber Sven, Marc und Xenia persönlich bei Facebook angeschrieben, um den Wahrheitsgehalt zu hinterfragen. Zu der Identität meiner Quelle sage ich nichts. Diese genauen Details saugt sich niemand aus den Fingern. Die Leute wissen mehr über die Vorfälle in der Talker-Lounge, als man in Foren oder Social Networks nachlesen kann. Daher wundert es mich nicht, warum ihr die letzte Zeit so sehr in der Kritik steht. Ich habe mir nun endgültig mein Bild über die ganze Sache gemacht und werde mich dazu nicht mehr äußern.

  • (Gast) 09.02.19 12:43 Uhr

    Hallo Hotti Potti

    Ja unsere Webseite ist momentan wegen Problemen mit
    Unserem Webseiten Anbieter Hetzner offline. Es gab von Seiten Hetzner technische Schwierigkeiten wobei wir das problem
    Leider nicht mit dem einspielen der Backups lösen konnten die von Hetzner täglich erstellt werden da auch die Backup Dateien defekt waren. Unser Webseiten Betreuer ist derzeit damit beschäftigt die fehlenden Daten von Hand einzupflegen.

    Als Webseiten Betreiber ist es uns überlassen Komentare Freizugeben oder auch nicht. Wenn wir so negativ auf Kommentare eingestellt währen wie du behauptest würden
    Sie auch hier verschwinden. Wir lassen Kommentare zu auch
    Unbequeme jedoch brauchen wir uns nicht beleidigen lassen.
    Ich habe auch nicht alle Personen als Trolle bezeichnet sondern nur eine bestimmte die es übertrieben hat. Denn das was JessyM hier macht grenzt schon an stalking. Wenn du dich als Troll angesprochen fühlst hotti dann kannst du genauso wenig mit Kritik umgehen.

    Ihr solltet euch auch mal überlegen wie unwohl sich jemand
    Fühlt der das Projekt aus eigenem Wunsch verlassen hat
    Um sich seiner Arbeit und Zukunft zuzuwenden und dann
    Von Menschen bedrängt und mehrfach angeschrieben werden
    Die man nicht kennt und mit denen man nix zu tun haben
    möchte.

    Ich verstehe ja das einige Leute unzufrieden sind mit dem derzeitigen cut oder Inhalt des Podcasts doch ist es ja logisch
    Das man einen cutter der erst seit 6 Monaten den Podcast geschnitten hat nicht die Erfahrung haben kann wie jemand der das schon seit Jahren macht. Auch werde ich keine kommentare freischalten die bewusst oder unbewusst Falschinformationen verbreiten.

    Alle Änderungen zu unserem Podcast wurden im Vorfeld
    Kommuniziert. Ja wir sind zur zeit personell schwach besetzt
    Was auch von Unstimmigkeiten im Team und auch von den Kommentaren sowie Beruflichen Änderungen kommt.

    Wie währe es sich mal einfach bei uns zu bewerben und aktiv mitzuarbeiten anstelle der ewigen nörgeleien ? Wem die Neuausrichtung des Podcasts nicht gefällt braucht es sich ja nicht anhören. Es gibt nun mal Änderungen im Leben und
    auch da heist es entweder selbst aktiv werden und machen oder hinnehmen. Wie der Podcast ausgerichtet wird und welcher Inhalt bestimmen die Produzenten unter Berücksichtigung was zu schaffen ist und was sinnvoll ist.
    Da wir mehr positive E-Mails bekommen an stelle der wenigen
    Negativen Kommentare auf unserer Webseite wird sich aus mangelnden Personellen gründen erst einmal nix ändern. Die angebrachten Kritiken zum Inhalt sind von uns zur Kenntnis genommen und werden im Team besprochen und darüber abgestimmt.

    Mfg andreas

  • 09.02.19 10:23 Uhr

    Andreas

    Wie bitte ???? Rumtrollen ? Ach, so geht ihr mit Kritik um, diese einfach als persönliche Beleidigung auffassen, dann löschen und die Leute als Internettrolle hinstellen???

    Und es sind nicht immer die selben. Im Gegenteil, es waren mindest 10 verschiedene Personen, wie ihr auf der eigenen Webseite nachlesen könnt. Aber diese habt ihr gerade wohl abgeschaltet wie ich sehe. Wahrscheinlich um die Seite von kritischen Kommentaren zu säubern.

    Unsympahtische Leute

  • (Gast) 08.02.19 17:14 Uhr

    Hallo liebe Hörer

    Ich möchte hier an dieser stelle mal was richtig stellen.

    Es hatte in der Vergangenheit das Gerücht gegeben wir
    Die Talker-Lounge.de hätten vereinbarte Honorare nicht
    Bezahlt. Dies stimmt so nicht. Denn richtig ist das Herr
    Riedel am Tag seines Auftritts keine Kosten erstattung
    Für seine Aufwendungen erhalten hatte sondern erst Tage später nach einer überweisung meinerseits da uns die kosten erst vor Ort auf der Messe mitgeteilt wurde. Da wir ein non
    Profit Projekt sind war es uns nicht möglich die Summe x
    Auf der Messe mal eben so zu bezahlen und machte eine
    Überweisung notwendig. Dies haben uns Außenstehende
    Personen negativ ausgelegt das wir unsere verpflichtungen nicht nachkommen würden.

    Zu JassyM

    Ich Finde dein verhalten zum Kotzen.
    Warum nutzt du nicht einfach die Kontaktadresse auf der
    Homepage der Talker-Lounge um anfragen zu stellen ?
    Das du auf Facebook gesperrt wurdest von Frau Bohnert
    Ist zu recht nach deinem verhalten. Gerne kannst du dich mit mir dazu am Telefon unterhalten gerne lese ich dir dann auch persönlich die Antwort von Bärbel an mir zu deiner Person vor
    Oder auch gern öffentlich das alle es mal lesen können. Nein heißt nein und daran sollte man sich auch im Internet halten und nicht nur rum Trollen und andere belästigen und niedermachen.

    Mfg Andreas

    Richtig ist das Marc und Xenia auf eigenem Wunsch die
    Talkerlounge verlassen haben. Aber dies bereits vor der
    Hörspielmesse 2018. Es ist bei uns kein Geheimniss das
    Die Sendungen bei uns immer 2 bis 3 Folgen Vorlauf
    haben und dadurch der Ausstieg von Marc und Xenia erst
    Wochen nach der Messe Offiziell wurden. Zwischenzeitlich
    Hatte Marc einen Arbeitsunfall erlitten von dem er sich
    Zur Zeit erholt. Es gab zwar Meinungs Verschiedenheiten
    Jedoch stehen wir nach wie vor im engen Kontakt mit
    Bärbel und Marc.

    Auch der Weggang von Sven tut uns leid jedoch war auch dieser lange bekannt und seine Arbeit bei uns nur auf zeit.
    Sven ist zwar offiziell aus dem Projekt ausgeschieden aus Beruflichen Gründen jedoch ist er nach wie vor für kleinere
    Sachen im Projekt beteiligt ( Zb. Schnitt Hilfe und Einspieler).


    Zu den gelöschten Kommentaren sage ich nur das sich die Personen gerne bei mir melden können. Gerne nehmen wir uns auch der konstruktiven Kritik an. Ich hingegen werde es nicht zulassen das immer wieder die gleichen Personen sich negativ und verbal im Ton vergreifen und daher werde ich solche negativ kommentare nicht veröffentlichen.

  • 29.01.19 16:53 Uhr

    Das ist natürlich eine Schweinerei, wenn es so ist wie du erfahren hast, wie sich die Team-Kollegen verhalten haben. Die Wahrheit wird sicherlich in der Mitte liegen. Nachdem mein kritischer Kommentar, auf deren Seite gelöscht wurde und was ich nun alles erfahre festigt sich meine Meinung, das verbliebene Team sind nur noch Ärsche. Aber andersrum sollten wir uns da raushalten und nicht noch die Leute wie Paparazzi belästigen, bis diese einen bei Facebook blocken. Das finde ich auch nicht ganz astrein von dir. Die aktuelle Talker-Lounge wird schon die Quittung dafür bekommen. Ich habe schon Kommentare auf iTunes gelesen, wo die neue Ausrichtung der Sendung auch bemängelt wird.

  • 28.01.19 10:47 Uhr

    Das neuste was ich heraus gefunden habe ist, Mark hat durch den Ärger, welchen seine Ex-Kollegen ausgelöst haben private Schwierigkeiten erhalten und einen Herzinfarkt bekommen. Ich habe nochmals Bärbel aka Xenia bei Facebook angeschrieben und angefragt ob das stimmt. Natürlich habe ich mein Bedauern ausgedrückt und beste Genesungswünsche für ihren Mann ausgesprochen. Sie hat es gelesen, aber nicht geantwortet. Stattdessen hat sie mich bei Facebook blockiert. Was für eine Zicke......

  • 16.01.19 07:16 Uhr

    Sven und Mark haben auf Facebook bisher noch nicht geantwortet. Aber dieses "Mauern" kann man als passives Zustimmen der Ereignisse deuten. Wenn das nicht stimmen würde, dann täte jeder das doch abstreiten.
    Ein Bekannter von mir hat vor ein paar Tagen auch die neuste Folge kritisch bewertet. Der Kommentar wurde dann auch von der Webseite entfernt. Die machen sich alles gerade selber kaputt, was sie sich die letzten Jahre aufgebaut haben.

  • 10.01.19 15:59 Uhr

    Echt? Das ist ja ein starkes Stück, wenn da hinter den Kulissen so die Fetzen flogen. Da gönne ich es der jetzigen Besetzung wenn sie mit den neuen Folgen so auf der Fresse landen. Die neue Folge 125 unterbietet nochmals die 124. Halte uns mal auf dem Laufenden was der Sven geantwortet hat.

  • 05.01.19 17:41 Uhr

    Ich kann PottiHotti nur beipflichten. Aber mich wundert nicht weswegen einige Personen bei der Talker Lounge hingeschmiessen haben. Ich habe diverse Dinge gehört durch Kontakte aus Foren wie Hörspiel-Freunde, Hörspieltalk oder der Facebook-Gruppe Hörspiel Fanatic unter welchen Umständen Marc und einige andere die Talker-Lounge verlassen haben. Dabei soll die jetzige übrig gebliebene Besetzung sich richtig mies verhalten haben und den Kollegen in den Rücken gefallen sein, als es darum ging Schaden von der Talker-Lounge fern zu halten wegen Zahlung von Honoraren. Ich habe Xenia, Marc und Sven bei Facebook angeschrieben und mich dafür ausgesprochen, sie sollen doch zurück kommen und den Streit begraben. Sven heißt Sven Kläschen bei Facebook. Da steht die Antwort noch aus. Bei Wikipedia steht, dass Marc aus der Talker-Lounge "Bohnert" mit Nachnamen heißt. Ich habe sein Profil (Mit TL-Logo) bei Facebook angeschrieben vor Wochen, aber es kommt keine Antwort zurück. In der Ausgabe 123 wurde gesagt, dass der Name von Xenia ein Deckname ist und der richtige Name Bärbel lautet und die Frau von Marc ist. Von ihr kam eine Antwort zurück „Kein Kommentar und ich soll sie bitte in Ruhe lassen“.

  • 22.12.18 06:32 Uhr

    Ich sage es mal hier auf Podcast,de, denn kritische Kommentare werden einfach auf deren Seite gelöscht. Das hören und lesen die nicht gerne. Seit Sven, Xenia und Mark den Podcast verlassen haben ist die Luft einfach raus. Genau die Leute, die den Podcast nach oben gezogen haben, sind gegangen und überbleiben, bis auf Florian und Henrike nur noch die Nebenstatisten. Therese ist noch okay, der Fabian spricht mit dem Hörer, als wären es 5-jährige (das hat er doch schon besser gemacht in vorherigen Folgen). Aber gar nicht geht dieser Mirko, der mir irgendwie unsympahtisch ist.
    Und von Spaß kann da keine Rede mehr sein, wie man bei den Outtakes hört. Da war nichts lustig. Hört euch mal die Outtakes früherer Sendungen an. Das war wirklich authentischer Spaß, den man als Hörer auch richtig gespürt hat.
    Dann werden noch die Highlights der Sendung gestrichen: News aus der Hörspieltwelt, Kassettenkinder, die Sketche, die Outtakes sind öde langweilig geworden.
    Und das letzte verbliebene Highlight, Hall of Fame, wird kaputt gemacht, indem man dessen Charme zerstört. An diesem Beispiel sieht man, sie nehmen einfach keine Ratschläge an. Die Hintergrundmusik schaffte eine besondere freundliche Atmosphäre und machte die Talker-Lounge neben dem Sprechplanet, der es ähnlich macht, einzigartig. Derjenige der die Idee hatte dezente Hintergrundmusik bei den News, Kassettenkinder oder der Hall of Fame laufen lassen, um schwächere Sprecherleistungen zu überdecken und schöner wirken zu lassen, hatte es richtig erkannt. Gerade der Fall André, der unsicher durch seinen Text stolpert fällt dann erst recht auf, jetzt wo es im Hintergrund still ist. Es wirkt wie ein Vorlesewettbewerb in der 2. Klasse. So jemand gehört eigentlich nicht ans Mikro. Aber ich verstehe es, es ist euer Freund und ihr möchtet ihn gerne dabei haben. Dann helft ihm doch, indem ihr die Musik wieder einspielt, damit er besser in der Hall of Fame rüberkommt und seine Schwächen so verdeckt werden.
    Vorallem besorgt euch dringend einen Sketchschreiber, wie Mark, der es wirklich drauf hatte, oder fragt Mark, ob er euch die Sketche schreibt. Denn die Talker-Lounge lebte davon und stieg dadurch zu einem Prestige-Projekt auf. Jetzt wirkt die ganze Sendung nur noch wie Cola, der man die Bestandteile entzieht und nur noch Wasser überbleibt.

MP3 online hören: Die Talker-Lounge 124

Podcast Download - Folge Die Talker-Lounge 124 online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Die Talker-Lounge 124 MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Talker-Lounge abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.