Redaktionspläne erstellen in 3 Schritten

Redaktionspläne erstellen in 3 Schritten

30 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast für Macherinnen und Macher, damit eure Passion Projects die Welt ein kleines bisschen besser machen

Beschreibung

vor 3 Jahren
Ich wette, du erstellst Content. Egal, ob du bloggst oder "nur" auf einer Facebook-Seite von deinem Projekt berichtest. 

Dann weißt du sicher auch, dass die regelmäßige Veröffentlichung von Content schnell zu einer unliebsamen Aufgabe werden kann: "Mist, schon wieder nichts zu posten diese Woche!" Oder: "So viele Ideen! Wie kann ich mich entscheiden?"


Das Allheilmittel lautet Redaktionsplan :) Mit einem Redaktionsplan kannst du deinen Content entspannt, mit Strategie und Klarheit produzieren.  


In dieser Folge spreche ich allgemein darüber, warum Redaktionspläne super sind und gebe dir dann ab Minute 8 eine Anleitung in drei Schritten. Dafür habe ich mir zwei Beispiele ausgedacht, für die ich im Laufe der Folge fiktive Tipps gebe. Es handelt sich zum einen um einen Blog und zum anderen um einen Instagram-Account für ein Offline-Event. Davon kannst du hoffentlich viele Ideen für deinen eigenen Redaktionsplan ableiten!
Die drei Schritte in Kürze: 
Schritt 1: Worüber will ich sprechen? Oberthemen festlegen und konkrete Ideen brainstormen -> aufschreiben!
Schritt 2: Wann will ich darüber sprechen? Frequenz der Formate festlegen und einen Blanko-Plan für die Woche oder den Monat erstellen
Schritt 3: Plan auffüllen mit Thementagen, Feier-, Gedenk- und Aktionstagen, aktuellen Terminen, altem/eigenem und fremdem/kuratiertem Content



Links: 
Corinnes Podcast Unbeschriebenkleiner-kalender.de als Quelle für Aktions- und GedenktageTrello ist ein super Tool, wenn man seinen Redaktionsplan digital anlegen will (Tutorial auf Youtube)Planungsapps für Social Media gibt's super viele: Buffer, Hootsuite, Later, Planoly, Plann...Tutorial zu Batching

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: