Audio Pferdesachen, die Vierte - Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster

Pferdesachen Podcast13.11.07 19:57 Uhr

Pferdesachen, die Vierte - Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster

Der Verein zur Förderung des "Westfälischen Pferdemuseums Münster e.V."Im Februar 1992 versammelten sich einige Pferdefreunde und gründeten einen Förderverein mit dem Ziel, in Münster - nur wenige Kilometer von Deutschlands Pferdehochburg Warendorf entfernt - ein Museum zu errichten, das die Kulturgeschichte des Züchtens, Reitens und Fahrens in der Region Westfalen darstellt. Unter Ihnen befanden sich so bekannte Reiter wie Dr. Reiner Klimke (†1999).und Hendrik Snoek, der Vorsitzende des Springausschusses des „Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei“ (DOKR). Auch August Lütke Westhues, (†2000), der Vorsitzende des „Provinzialverbandes westfälischer Reit- und Fahrvereine“ und Günther Dieckmann-Großhundorf, damals Vorsitzender des „Westfälischen Pferdestammbuchs“, gehörten zu den Gründern. Inzwischen ist der Verein auf über 500 Mitglieder in allen Teilen Westfalens angewachsen. Geführt wird er von dem Grevener Logistikunternehmer Heinz Fiege. Mit Idealismus und tatkräftigem Engagement gelang es in zehnjähriger Vorbereitungsarbeit, eine Schausammlung aufzubauen und die Finanzierung sicherzustellen. Durch die Förderbereitschaft der Nordrhein-Westfalen-Stiftung, des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, des Landes NRW, der Sparkasse Münsterland-Ost, der WGZ-Bank und zahlreicher Sponsoren aus dem Bereich der Wirtschaft konnte im Frühjahr 2001 der Bauauftrag an Peter Rasbach, den Gewinner des Architektenwettbewerbs, vergeben werden. Der eigentliche Durchbruch war bereits 1996 geglückt, als der "Allwetterzoo" in Münster, der jährlich über 750.000 Besucher zählt, im Rahmen eines Reformkonzeptes die Tore öffnete und das "Westfälische Pferdemuseum" als selbständige Einrichtung und Mittelpunkt des geplanten Pferdeparks im Zoo aufnahm. Diese in Deutschland einmalige Kooperation bietet beiden Partnern ungewöhnliche Chancen. Es entsteht ein belebtes Museum, das den Besuchern die reizvolle Wechselwirkung zwischen Ausstellungsexponaten und leibhaftigen Pferden verschiedener Rassen bietet. Mit der Eröffnung des „Westfälischen Pferdemuseums“ am 27. Oktober 2002 wurde der Standort am münsterschen Aasee neben dem „Westfälischen Naturkundemuseum“ und dem „Mühlenhof Freilichtmuseum“ um eine weitere Attraktion bereichert. (Quelle: www.hippomaxx-muenster.de) So ist es entstanden, das Westfälische Pferdemuseum im Allwetterzoo in Münster. In der heutigen Folge dreht sich alles um das Westfälische Pferdemuseum, die Arena Hippomaxx und das, was es dort zu besuchen und anzuschauen gibt. Alle Angaben zum Hören und natürlich auch abonnieren findet ihr auf der rechten Seite der HP. Anmerkungen, Tipps oder Ideen für weitere Folgen sind natürlich in den Kommentaren gern gesehen oder mailt mir an Elahna@web.de Liebe Grüße Eure Biene
Der Download ist eine Audio-Datei aus der Reihe des Podcasts Pferdesachen, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Pferdesachen Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

Sabrina Dübel

MP3 online hören: Pferdesachen, die Vierte - Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster

Podcast Download - Folge Pferdesachen, die Vierte - Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Pferdesachen, die Vierte - Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Sabrina Dübel Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Pferdesachen abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.