Audio Warum ein Passwort Manager Sinn macht - Die Marketing Kantine-Podcast No. 6

Marketing Kantine Podcast12.09.17 19:13 Uhr

Passwort Manager-Passwort Safe-Passwort Generator-Passwort App von kreativ web marketing UG & Co. KG

Dauer: 00:17:24 Warum ein Passwort Manager Sinn macht
Sie kennen sicher die Vorfälle im Internet, wo plötzlich Social Media Profile "gekapert" werden oder Unternehmen Ihrer Daten beraubt werden, damit sie weiter verkauft werden können durch die Datenpiraten!
Daten, Wissen, Informationen und Zugänge jeglicher Art sind in unserem Wirtschaftssystem "Kapital" - haben also einen enormen Wert und können auch existenziell sein.
Oder Sie sind im Urlaub und möchten auf Ihre E-Mails zugreifen, aber haben das Passwort vergessen oder müssen auf einen "Ersatzaccount "ausweichen und haben diese Daten aber nicht parat, weil Sie sie nicht auswendig können.Allein die Suchworte "gmail Passwort vergessen" werden jeden Monat ca. 15.000 mal bei Google eingegeben. 
Lassen Sie Ihr Geld ungeschützt im Restaurant auf dem Tisch liegen? Vermutlich nicht.Warum aber werden dann Passwörter, die Daten und Zugänge schützen, nicht genauso behandelt?Immerhin lesen und hören wir alle paar Wochen von Hackerangriffen. Die Daten werden dann z.B. im Darknet angeboten.
Man kann Zugangsdaten von einigen bekannten Social Media Diensten, aber auch von Cloud-Diensten erwerben. "Googeln" Sie das gerne. Überprüfen Sie was wir hier behaupten.
Die Internet-Dienste müssen natürlich Ihre Zugangsdaten irgendwo speichern. Dies geschieht als "Hashwert" (ihr reines Passwort mit einem Algorithmus verschlüsselt), der eine ziemlich lange Zahlenkonstruktion ergibt, die Ihren Datensatz bildet.
Für Hacker sind genau diese Werte interessant, denn daraus lassen sich die Zugangsdaten ableiten.Mit dem kleinen Tool "ArchiCrypt", das zu Demonstrationszwecken dient, entschlüsselt man die Hashwerte. ArchiCrypt ist übrigens frei zum Download verfügbar und funktioniert ohne Installation, also für jeden.
Wir haben das hier verlinkt
Im Internet gibt es Wörterbücher, mit bisher bekannten und beliebten Passwörtern. Und das sind ziemlich viele. Um Updates zu erhalten, kann man neue Passwort Bibliotheken im Netz herunter laden.Das Tool, mit dem Hacker arbeiten, rechnet die Passwörter in Hashwerte um. Die Hashwerte werden verglichen und bei einem Treffer hat man das Passwort "gecracket", so heist es in der richtigen Sprache.Hacker sind in der Lage, solche Anfragen parallel auszuführen. Also viele Datensätze auf einmal durchlaufen zu lassen. Durch leistungsfähiges Equipment lassen sich mehrere Millionen Berechnungen zeitgleich durchführen. 
Dazu gibt es hier ein sehr gutes Video, wer mehr erfahren möchte.
Die Plattformen der Diensteanbieter sind so komplex geworden, dass eine 100% Sicherheit ohne zusätzliche Maßnahmen nicht gewährleistet sein kann.Kleine Lücken werden genutzt, um in die Systeme herein zu kommen. "Hacker" zu sein, ist eigentlich ein sehr kreativer Job. 
Und wie können Sie nun die Rekonstruktion Ihrer Daten verhindern?
Ihr Diensteanbieter kann für etwas mehr Sicherheit sorgen, indem er das "SALT-Verfahren" anwendet. Dabei wird an das Passwort eine zusätzliche Zahlenkombination angehängt und dann erst der Hashwert berechnet.Eine Rekonstruktion des Passworts wäre dann so astronomisch zeitaufwändig, dass es sich nicht lohnt, dem nachzugehen.Da Sie aber nicht wissen, ob das der Fall ist, sollten Sie Ihren Teil zur Sicherheit beitragen.
Das können Sie zum einen über eine 2 Faktor Authentifizierung (Pin PLUS Passwort), oder mit sicheren Passwörtern.
Übrigens: Wer sagt denn das Ihr Betrieb frei von Datenspionage ist? Arbeiten wirklich alle Mitarbeiter ausschließlich für Sie?Nur so ein Gedanke.
Damit sind wir beim Thema der sicheren Passwörter.
Nun denken Sie vermutlich: Natürlich, wer hat schon Lust, sich mehrere oder gar viele sichere Passwörter für seine Online-Zugänge und die dahinter liegenden Daten zu merken?!
Der Gedanke ist absolut nachvollziehbar. Aber eben unsicher, wie ich Ihnen aufgezeigt habe.Tauchen Ihre Firmendaten im Internet auf oder werden von Dritten verwendet, ist der Schaden unermesslich. Auch für Ihre Geschäftspartner, die involviert werden können, ohne es zu wollen.
Lösungen können dabei ganz einfach sein. Es kostet nur wenige Minuten, sich damit effektiv zu beschäftigen.Die Zeit für diesen Podcast und die Zeit für eine einfache Installation. Mehr nicht.Dafür können Sie Schäden abwenden, die Sie Wochen auf Trab halten würden oder Ihre Firmenexistenz aufs Spiel setzen.
Eine Lösung für die Sicherheitslücke: Passwort-Manager und ein Passwortgenerator.Nun gibt es einige kostenpflichtige als auch freie Passwort-Manager am Markt. Ich möchte hier nicht alle beleuchten, sondern den, mit dem wir auch seit Jahren erfolgreich arbeiten. Denn Praxis ist bekanntlich der beste Ratgeber.
Alle Webdienste sind auf Passwörter angewiesen. Da kommt man nicht drum herum.Fangen wir mit der generellen Frage an: Was ist ein sicheres Passwort? Wie genau sollte es aufgebaut sein?
1. Verwenden Sie niemals das gleiche Passwort für unterschiedliche Accounts.
2. Begriffe, die in Wörterbüchern vorkommen, vermeiden.
3. Passwörter am besten alle 3 Monate ändern.
4. Verwenden Sie mehr als 6 Zeichen, Buchstaben, Groß- und Kleinschreibung, Zahlen PLUS Sonderzeichen (Als Praxistipp: Brute-Force-Attacken ermitteln sogar kryptische Passwörter mit 6 Zeichen in weniger als 1 Minute).Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie rät zu mindestens 8 Zeichen. Wir empfehlen Ihnen mindestens 12 - 16 Zeichen.
5. Hacker sind mindestens so clever wie Sie selbst. Man sollte ihre Kreativität nicht unterschätzen.
6. Auch bei Sicherheitsfragen zur Kontowiederherstellung sollten Sie auf Nummer sicher gehen. Antworten lassen sich schnell rekonstruieren, hat erst einmal jemand Zugriff auf ihre Daten.
7. Ihr "E-Mail Account" ist ein Anker. In der digitalen Welt dient die E-Mail-Adresse zur Wiederherstellung von Konten, und zur Benachrichtigung, wenn Angriffe von anderen Geräten ausgeführt werden bzw. sich jemand ungewöhnlich (z.B. aus dem Ausland) eingeloggt hat.usw.Hat jemand die Kontrolle über Ihr Postfach, werden Sie gegenüber Angriffen blind.Nun wissen Sie, wie wichtig ein gutes Passwort ist.
Wer nimmt Ihnen also die Arbeit ab und sorgt für Sicherheit im Passwortdschungel?
Wir empfehlen ganz klar den Roboform Passwort-Manager.Sie verwalten damit nicht nur Ihre Passwörter, sondern haben auch einen intuitiven Passwort-Generator dabei, der Ihnen mehr als sichere Passwörter generiert.
Roboform wird mit einem Master-Passwort abgesichert. Die gespeicherten Passwörter sind damit verschlüsselt.Das gleiche gilt übrigens auch für Notizen, Lizenzschlüssel und Identitäten, die Sie in dem Passwort-Manager ebenfalls speichern können. 
Die Toolbar des Passwort-Managers ist in Ihren Browser integriert. Auf dem Handy und Tablet können Sie die zugehörige Passwort-App nutzen.Passwörter, Zugänge und sogar Daten für Webformulare werden über die gesicherte Cloud auf allen Geräten, synchronisiert.Ihre Daten sind damit immer und überall verfügbar zum Beispiel mit Roboform Everywhere.
Es gibt sogar einen kostenlosen Passwort Manager von Roboform. Die Lizenzen reichen bis in den Business Bereich, ein sicherer Passwort-Generator und Passwort-Manager ist also für jeden verfügbar.
Für Unternehmen gibt es zahlreiche Zusatzfunktionen im Passwort-Manager. So können Rechte an Personen und Gruppen vergeben werden. Dabei wird das "Original Passwort" nie angezeigt, sondern Mitarbeiter greifen lediglich auf die Accounts zu, sofern Sie sie freigegeben haben. Damit können Sie Ihre Unternehmenspasswörter und Zugänge zu Web-Portalen und/oder Intranet bequem zentral verwalten.
Anmeldungen erfolgen mit einem einzigen Klick, denn die Zugangsdaten sind bereits zusammen mit der Anmelde-URL hinterlegt.
Sie haben Bedenken, dass Sie sich von einem Hersteller abhängig machen? Brauchen Sie nicht: Im Roboform Passwort-Manager gibt es Import- und Export- Funktionen. Damit bleiben Sie selbstverständlich flexibel.
Noch ein Clou: Roboform funktioniert Plattformübergreifend: Windows, Mac, Android, iOS, Windowsphone - alles kein Problem.
Roboform bietet also eine Menge:
  • Passwort Generator
  • Passwort Manager
  • Passwort Safe
  • Passwort App
  • Tarifmodelle von Kostenlos bis Business

Viele Grüße aus Bremen
Das Team der Marketing Kantine
Der Inhalt ist eine Audio-Datei aus der Serie des Podcast-Angebotes Marketing Kantine, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Marketing Kantine Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

kreativ web marketing UG(haftungsbeschränkt) & Co. KG

MP3 online hören: Warum ein Passwort Manager Sinn macht - Die Marketing Kantine-Podcast No. 6

Podcast Download - Folge Warum ein Passwort Manager Sinn macht - Die Marketing Kantine-Podcast No. 6 online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Warum ein Passwort Manager Sinn macht - Die Marketing Kantine-Podcast No. 6 MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: kreativ web marketing UG(haftungsbeschränkt) & Co. KG Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Marketing Kantine abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.