Audio Hier spricht Edgar Wallace

mephisto 97.6 Podcast20.03.07 17:12 Uhr

Hier spricht Edgar Wallace

Wer kennt sie nicht, die berühmten Edgar-Wallace Filme.
In den frühen 60er Jahre lösten die Verfilmungen der Wallace-Romane eine wahre Kriminalfilmwelle in Deutschland aus. Und das 30 Jahre nach Edgar Wallace Tod. Allein zwischen 1959 und 1964 wurden in der Bundesrepublik 40 Edgar-Wallace Filme gedreht.
Auch heute noch haben die Filme nichts von ihrer Faszination verloren. Sophia Sieber hat sich mit dem ganz eigenen Charme der Edgar Wallace-Filme beschäftigt.

"Hallo, hier spricht Edgar Wallace"

Dann ist er auch schon passiert. Der erste grausame und brutale Mord. Ein geheimnisvoller Unbekannter hat seinem überraschten und wehrlosen Opfer schon aufgelauert und die neblide, tiefschwarze Nacht zu seinem Komplizen gemacht. Und so beginnen die Edgar Wallace Filme alle mit dem Rätsel um den unbekannten Mörder und seinem Motiv. Die Handlung spielt in Schlössern, Internaten oder Landsitzen nahe London. Sie wirken genauso undurchschaubar wie ihre Bewohner. Die Intrigen und Verschwörungen im Film drehen sich um Geld, um Gier, Mädchenhandel oder Erbschleicherei. Jeder kann der Mörder sein. Jeder außer den Inspektoren von Scotland Yard. Sogar der unauffällige Butler scheint mehr zu wissen als ein gewöhnlicher Hausangestellter:

Klaus Kinki der in "Der schwarze Abt" den Butler spielt, wirkte in 19 Wallace Filmen mit und war nicht selten der irre Bösewicht.
Der Mörder trägt meist eine obskure Verkleidung. Auf die weist meist schon der Titel des Filme hin. So treiben "Der Frosch mit der Maske", "Der grüne Bogenschütze " oder " Der Mönch mit der Peitsche" ihr Unwesen. Ihre Opfer sind bevorzugt reiche Erbinnen. Diese naiven Damen mit ihrer gewollt wehrlosen und erotischen Ausstrahlung gilt es nun zu schützen. Manchmal misslingt dieser Versuch und das hilflosen Opfer kann nicht entkommen.
Diese "Screaming Ladys" sind ein wichtiges Stilelement der Edgar-Wallace Filme:

Die Besetzung der weiblichen Hauptrollen wechselte daher häufiger als die ihrer männlichen Kollegen. Einige männliche Schauspieler und Figuren tauchen in den Filmen immer wieder auf und entwickeln sich weiter. Zum Beispiel erlebt die berühmteste Ermittlerfigur William Elk die Beförderung vom Sergeant zum Inspektor. Matthias Wendland, Geschäftsführer von RialtoFilm und Edgar Wallace Experte, hat eine Erklärung, warum gerade die Schnüffler so gut beim Publikum ankamen:

Typisch ist für die Inspektoren auch, dass sie scheinbar alles schon gewusst oder zumindest geahnt haben. Und so gelingt es dem Ermittler im finalen Kampf auch immer wieder den Mörder zu stellen. Die Demaskierung des Bösewichts wird bis zum Schluss aufgespart und ist der Höhepunkt des Films.

Selbst beim Publikum sind die Filme noch immer sehr beliebt und vereinen Generationen gemeinsam vor dem Fernseher. Für Matthias Wendland liegt das auch an dem einwilligen Stilmix der Filme:



Der Download ist eine Audio-Datei aus der Liste des Podcasts mephisto 97.6, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den mephisto 97.6 Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

MP3 online hören: Hier spricht Edgar Wallace

Podcast Download - Folge Hier spricht Edgar Wallace online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Hier spricht Edgar Wallace MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast mephisto 97.6 abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.