Audio Darum ein Podcast für PersonalerInnen (000)

Abenteuer HRM Podcast12.03.17 09:54 Uhr

Ist Personalarbeit mehr wie nur eine Dienstleistung? von Diana Roth (HRM-Coach & aktive Personalerin)

Dauer: 00:22:01 Frage Nummer 1:Diese Frage wurde mir von Anna, 37 aus Bern gestellt.Sie ist eine ehemalige HR-Studentin.WARUM machst Du jetzt einen Podcast.Warum dieses Thema?

Meine Vision ist es, dass jede Frau, die beherzt und mit positiver Energie im Personalmanagement arbeitet, ihre Erfüllung in diesem Beruf findet.

Denn, wir wissen ja, dass bereits der Flügelschlag eines Schmettlerlings die Welt stark bewegen kann. Was kann dann erst eine Personalerin mit dem richtigen Coaching in der Arbeitswelt bewirken?

Es ist mir ein Bedürfnis, mein Wissen und meine Erfahrungen an Dich, meine liebe Leserin und Zuhörerin -  weiterzugeben.  Deswegen zeige ich zukünftig in meinem Podcasts auf - wie es leichter, professioneller und gelassener geht.

Mein Podcast soll zwei Ziele für meine Zuhörerinnen verfolgen:
  • Mehr Selbstvertrauen/mehr Kontrolle  durch Wissensinput und Praxistipps
  • Zeit- und Geldsparen, da dieser Podcast Deine HR-Abläufe und Themen langfristig entspannter macht.


Und auch - weil es im Berufsleben - wie auch im Leben - mehr auf die Erlebnisse ankommt - als auf den Besitz. Je mehr Zeit ich im Berufsleben verbringe, die mir Spass macht und mich auch erfüllt, desto mehr kann ich Augenblicke geniessen. Denn das ist doch, was am Ende zählt: die Zeit, die Du mit dem verbringst, was Du wirklich gerne tust und natürlich die Zeit, die Du mit lieben Menschen verbringst, die Dir wichtig und nah sind.

Ich erlaube mir in meinen Artikeln  - wie auch im Podcast vorzugsweise die weibliche Nennung „die Personalerin“ zu nutzen und damit sind die Herrn der Schöpfung eingeschlossen. Einfach mal umgedreht – dies weil der Fokus hier besonders auf den weiblichen Personalverantwortlichen liegt.

Frage Nummer 2:Von Marco, 34 aus Solothurn - einem ehemaligen Student meiner Business-Coaching-Ausbildung:Für wen ist der Podcast gedacht?

Du bist hier genau richtig, wenn Du im Personalmanagement bereits beherzt wirkst oder wirken willst. Ich spreche hier besonders Personalverantwortliche an, die in einem KMU arbeiten oder in einem grösseren Unternehmen auch die Bereichsleitung des HRs übernommen haben. DEINE täglichen Herausforderungen gestalten den Themeninput.

Meine ZuhörerInnen wünschen sich, ihren Status zu vergrössern. Sie möchten ihre Anerkennung und soziale Stellung im Unternehmen verstärken.  Sie wollen sicher sein, wenn sie Dinge einmal anders machen. [ctt template="8" link="0rw1v" via="no" ]Sie möchten lieber handeln - als leiden.[/ctt]

Sie wollen sich in ihrer Tätigkeit nicht für dumm verkaufen lassen.


Sie wollen etwas tun.

Aber...sie stolpern auch regelmässig am Status quo des Berufsalltags. An der HR-Normalität. An den sogenannten HR-Glaubenssätzen. Und hin und wieder stolpern sie auch über ihre eigene Selbstdisziplin.

Sie haben Spass am Humor - aber es gibt auch Dinge, die sie gar nicht mehr lustig finden. Und leider gibt es viele Dinge, bei denen sie sich unverstanden fühlen.

Sie sind Frauen, mit ihrem ganz eigenen Lifestyl und Zeitgeist.


Für wen ist der Podcast nicht gedacht?

PersonalerInnen, die Dank ihrer reichen Erfahrung, ihrer vielen intensiven Weiterbildungen und einem starken, selbstbewussten, unbestrittenen Auftreten voller Selbstdisziplin bereits heute eine Position haben, die in der Geschäftsleitung ohne Wen und Aber hinterfragt wird. Die stetig von ihren Gegenübern auf Augenhöhe als Verhandlungs- und Entscheidungspartner wahrgenommen werden. PersonalerInnen, die eher auf der strategischen Ebene arbeiten. PersonalerInnen von Grosskonzernen, die stark betriebswirtschaftlich getrieben sind.  PersonalerInnen, die diese Thematiken aus meinen Podcast entweder nie erlebt haben oder schon lange hinter sich haben. PersonalerInnen, denen Professionalität vor Persönlichkeit geht und Corporate Identitäty vor Authenzität.

Und das schöne ist, wenn Du merkst, dass das hier nicht Dein Ding ist – dann kannst Du einfach abschalten. Ich spreche wirklich nur diese Gruppe an – aber freue mich natürlich riesig, wenn auch andere Berufsgruppen Interesse haben.

 
Frage Nummer 3:Sandra, 49 aus Hamburg (Coachingkundin):Wer riskiert hier so eine grosse Lippe?

Noch vor einigen Jahren stand ich vor den gleichen Themen, wie meine Kundinnen jetzt.

Und – da ich heute noch als Personalleiterin tätig bin, spreche ich hier keine trocknen, realitätsfremde Theorien an – sondern weiss, genau was Dich bewegt. Weil Deine Herausforderungen waren auch meine…oder sind es noch.

Das und meine augenscheinlichen „Erfolge“ und auch „Misserfolge“ befähigen mich zu der Aussage, dass ich weiß, wovon ich rede.

Zu meinen Erfolgen gehören nicht nur die verschiedenen Ausbildungen im Bereich HRM, Mental- wie Business-Coaching, Erwachsenenbildung und betrieblichem Gesundheitsmanagement oder meine HRM-Expertentätigkeit an den eidgenössischen Prüfungen; oder meine HR-Autorentätig-keit/Dozententätigkeit

oder

meine ehemalige Laienrichtertätigkeit beim Arbeitsgericht –

nein

es ist so viel mehr.

Es ist insbesondere die Erfahrung – die mir niemand mehr nehmen kann und, die ich gerne mit Dir teilen will …multiplizieren.

Zu meinen Misserfolgen gehören sicherlich das Scheitern an beruflichen wie privaten Herausforderungen. In wie viel HR-Fettnäpfen bin ich getreten? Wie viel HR-Ohrwatschen (im übertragenen Sinne – wie tatsächlich auch einmal im tatsächlichen Sinne) habe ich in meinem beruflichen Wirken einkassieren müssen? Wie viel Fehler habe ich gemacht? Ich bin gestolpert, habe mir die Nase angeschlagen, ein blaues Auge geholt …aber immer wieder aufgestanden…und habe nun – endlich - meinen persönlichen Erfolgsweg gefunden.

Ausserdem ist es mir wichtig, dass ich alles, worüber ich schreibe oder rede auch wirklich selbst ausprobiert habe. Du sollst authentische Infos bekommen.

Ich bin der Meinung, dass das HRM-Rad nicht immer wieder neu erfunden werden muss.

Meine HRM-Studenten bestätigen mir immer wieder: „Diana, überall - in jeder Branche – haben wir  mit den gleichen Themen zu kämpfen. Es ist der tägliche Spagat zwischen den Führungskräften und Mitarbeitern, der uns mürbemacht“

 

 Frage Nummer 4Meine älteste Freundin aus Leverkusen fragte mich dazuWas ist denn das besondere an diesem Podcast „Abenteuer HRM“?

Das Thema meines Podcast ist im deutschsprachigen Raum noch einzigartig. Und darauf bin ich stolz. Auch wenn man es als Vorkämpferin hier eher schwer hat – es ist mein Thema. Ich will Frauen wie Männer, die im Personalwesen arbeiten, mit Wissensinput, Interviews, Lösungsansätzen beflügeln…weiterbringen. Ich coache regelmässig Personaler- und Personalerinnen und weiss, dass sich das nicht jeder leisten kann. Daher dieser Podcast. Hier kann ich Wissen kostenfrei weitergeben und Du kannst so profitieren. Ich erkläre nicht, dass ih weiss, wie es Dir geht, sondern ich beschreibe immer wieder Praxissituationen, in denen Du dich wiedererkenne kannst.

Frage Nummer 5: Die Frage meiner Supervisorin, die mich seit 2 Jahren eng begleitet:Diana, was macht Dich aus?

Kennst Du das indianitsche Sprichwort: "Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist"?

Für mich macht es einen Unterschied, ob ich mich nur in KMU-Personalerinnen, also in Deine Herausforderungen des Alltags hereindenke oder ob ich weiss, wie es Dir geht. Was Du brauchst. Was Dir unter den Nägeln brennt.

Warum? Weil ich es selbst erlebt habe...oder noch erlebe.

Ich war dort, wo Du jetzt stehst.

Ich bin jetzt jedoch schon ein paar Schritte weiter.

Ich habe Wissen,  Erfahrung und viele der Probleme, die Du jetzt hast, bereits gelöst und auch wiederholbare Lösungsideen für andere parat.

Deine Hürden hatte ich auch...und weisst Du was? Sie kommen mir heute manchmal etwas lächerlich vor und dabei waren sie damals so präsent.

Auf wie viel Fragen habe ich mir eine Antwort gewünscht und nirgends bekommen?

Ich kann mich heute noch an unzählige Situationen erinnern, in denen ich Antworten gesucht habe.

Und ich keine Ahnung hatte, woher ich diese Antworten nehmen sollte!

Ja und dann noch sicherlich meine mehr als 20 Jahre HR-Leitungs-Erfahrungen in der operativen wie strategischen Praxis und in der theoretischen Ausbildung von Personalern.

Hinzu kommt, und das ist wohl meine Besonderheit, dass ich nicht nur Personaler ausbilde und coache sondern auch Führungskräfte und Businesscoachs. Ich schlüpfe also regelmässig in verschiedene Schuhe und kann die jeweilige Sichtweise einnehmen und verbinden.

Als gebürtige Rheinländerin wohne, lebe und arbeite ich seit mehr als 30 Jahren in der Schweiz und verbinde die Schweizer und die deutsche Mentalität zu einem interessanten Mischmasch…nennen wir es mal: hochdeutschsprechende Schweizer Wort- und Grammatikakrobatin mit rheinländischem Humor, Klangelementen und länderübergreifenden Berufs- und Ausbildungserfahrungen.

Frage Nummer 6: Die Frage meiner Tochter Isabelle, 27:Welche Schwerpunkte / Kernthemen erhalten Deine ZuhörerInnen?

Nun – ich werde Dich mit Inputs, Tipps, Tricks und Interviews regelmässig versorgen, damit Du noch erfolgreicher und noch zufriedener in Deiner HRM-Tätigkeit wirken kannst. Du sollst profitieren und einen deutlichen Mehrwert haben und nicht zu vergessen: Spass.

Hier sollst Du erfahren, wie Du zum Meister von Deinen HR-Herausforderungen wirst.

 

Frage Nummer 7: Die Frage meines Partners, der wie immer auf mein Zeitmanagement bedacht ist:Wie lang werden die Episoden sein?

Ja –  geplant sind höchstens 30 Minuten und durchaus Mal eine viertel Stunde …ganz abhängig vom Thema.

Also, Du kannst dabei Joggen, Staubsaugen, Bügeln; Nägellackieren oder auch Autofahren. Abonniere am besten meinen Podcast und dann kannst Du diesen nach Belieben abrufen und anhören.

Mein Podcast ist und wird ein Organismus sein, der zu mir gehört. Ich werde mich mit diesem entwickeln und somit auch diese Show. Je mehr Input ich von Dir erhalte, desto mehr kann ich darauf eingehen und Anpassungen vornehmen.

Also – das ist die Null-Episode aber keine Null-Nummer. Die ersten Episoden werden nach einem bestimmten Muster aufgebaut sein.

Frage Nummer 8: Die Frage von Gorden Schönwälder - der Guru in Deutschland, wenn es um das Thema Podcast geht:Wie wird Dein Podcastformat sein?

Damit du weisst, worauf Du Dich einlässt, kann ich Dir jetzt schon ein wenig verraten, welche Inhalte auf Dich zukommen. Die ersten Episoden werden auf die Themen meines Kursprogramms „HR auf Augenhöhe“ eingehen. Zukünftig sind auch Interviews mit Personen aus dem HR-Business geplant. Ein Interview wird immer die Absicht haben ein bestimmtes HR-Thema zu behandeln.

Frage Nummer 9: Die Frage, die ich mir gestellt habe:Wie oft soll es neue Episoden geben?

Jeden Monat erhältst du mindestens 2 Podcasts und das frei ins Haus geliefert. Anfänglich wird es wöchentlich sein.

Eben einfach abonnieren – auf dem Handy kannst Du mit einem App dies ganz einfach vornehmen. Einmal abonniert, musst Du Dich um die Lieferung nicht mehr kümmern. Der Link ist den Shownotes genannt.

Frage Nummer 10: Die Frage, die mir die Personaleiterin Petra, 37 aus Basel gestellt hat.Welche Themen kommen als nächstes?

Es wird auf jeden Fall spannend!

Was habe ich nun in den Folgen vor?

Die Rolle der KMU-Personalerin wird im Vordergrund stehen.

Dann folgen weitere Episoden zum Thema die Führungskraft aus der Sicht der Personalerin.

Das Thema: wie arbeite ich erfolgreich mit Führungskräften zusammen und – wie schärfe ich mein persönliches HRM-Profil.

Danach folgen Themen wie Personalgewinnung, -entwicklung, betreuung, -erhaltung und auch Personalfreistellung – aber immer wieder wird die Personalerin im Fokus stehen. Denn: Angebote im Bereich Führungscoaching gibt es wie Sand am Meer – aber Coachings und Angebote für Personalerinnen sind eher rar.




Dieser Beitrag ist eine Audio-Datei aus der Serie des Podcasts Abenteuer HRM, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Abenteuer HRM Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

www.rodigomi.gmbh

MP3 online hören: Darum ein Podcast für PersonalerInnen (000)

Podcast Download - Folge Darum ein Podcast für PersonalerInnen (000) online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Darum ein Podcast für PersonalerInnen (000) MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: www.rodigomi.gmbh Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Abenteuer HRM abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.