Beschreibung

vor 10 Jahren
Es steht geschrieben (sagt Baal HaSulam): „Es gibt nichts außer Ihm.“

Was bedeutet dieser Satz? Er ist ein Meilenstein für alles, was ein Mensch erkennt, sobald sich ihm die Höhere Lenkung offenbart.

Wir existieren in dieser winzigen Welt und das spüren wir: Unseren Kosmos, unsere Erkenntnis und unsere Wahrnehmungen.
Wenn wir in eine größere Erkenntnis eintreten, steigen Botschaften der Höheren Lenkung in unser Universum und zu uns herab. Und zwar auf vielfältige Weise: Physisch, moralisch, geistig oder auf der Gefühlsebene – durch all das erhalten wir Signale
von Oben bzw. von außerhalb. Wir spüren nicht, woher sie kommen. All das entsteht innerhalb von uns.

Kabbalisten, die die Grenze – den Machsom - überschritten haben und in die Höheren Sphären der Lenkung eingetreten sind, entdecken, dass alle Kräfte, die in unserer Welt wirken, tatsächlich nur eine einzige Kraft darstellen, welche die zahlreichen unterschiedlichen Kräfte erzeugt und sie auf uns wirken lässt. Daher kamen sie zu der Erkenntnis, dass „es nichts außer Ihm gäbe“ – nichts außer der Höchsten Kraft, die sie erkannten.

Weitere Episoden

1 Was ist Kabbala?
vor 10 Jahren

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: