Audio Kampf dem blauen Dunst - Rauchersheriff kontrolliert Österreichs Gaststätten

Europa heute - Deutschlandfunk Podcast19.07.10 07:24 Uhr

Der Anbieter hat die Sendung Kampf dem blauen Dunst - Rauchersheriff kontrolliert Österreichs Gaststätten leider aus dem Netz genommen.

Klicke hier für weitere Downloads des Europa heute - Deutschlandfunk Podcast Podcasts!

Kampf dem blauen Dunst - Rauchersheriff kontrolliert Österreichs Gaststätten

Viele Österreicher finden, der Zigarettenqualm gehört zu ihrer Kultur. Dementsprechend ärgern sich Raucher und Kaffeehausbesitzer über das verschärfte Tabakgesetz, das seit Juli in Kraft ist. Allerdings fehlt das Personal, um die Einhaltung des Gesetzes zu überwachen.

Deutschlandfunk, Europa heute
Direkter Link zur Audiodatei



Dieser Beitrag zum Thema Rauchsheriff ist eine Audio-Datei aus der Liste des Podcast-Angebotes Europa heute - Deutschlandfunk, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Europa heute - Deutschlandfunk Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare
  • Endlich auf dem guten Weg gegen Raucher!!!

    Europa rauchfrei! Freiwillige Rauchsherrifs werden dringend gesucht!
    Ruin? Eiscafés dicht? Raucher raus! Hitler lebe weiter!
    Gesundheit kontra Rauchverbot: Allein in Europa sterben über 659000 Personnen an der Sucht vom blauen Dunst. Zeit sich das Rauchen endlich abzugewöhnen! 2012 weden sowieso von der EU strengere Gesetze für Raucher gelten. Also wieso wollen wir dann noch warten?
    Nikotinsüchtigen, müsste in Österreich mit gratis Medikamenten (Zyban; Nikotinpflaster, Nicorette)... gehofen werden sich das Rauchen abzugewöhnen. Aber, manche Erwachsene benehmen sich wie Kinder, denen man gerade ihr Spielzeug weggenommen hat: Sie werden sauer, sobald man ihnen das Rauchen verbieten will, sie denken nicht an die gesundheitlichen Konsequenzen und die vielen Krankheiten die das Rauchen jährlich in Europa verursacht, und qualmen einfach weiter! Aber: Massive Steuereinbussen wegen dem Wegfall der Tabaksteuer kontra Arbeitsplätzen in der Tabakindustrie und in den Cafés, sowie die Erhöhung des Pensioniertenalters weil es viel weniger Krankheiten durch schädliche Umwelteinflüsse gibt (dazu gehört nunmal auch das Rauchen)!
    Das Verkaufen von Tabakwaren muss in Europa illegalisiert werden, damit janglährige Raucher, die nicht gewilligt sind, endlich Aufzuhören.
    Die schädliche Wirkung von Nikotin ist bekannt, jedoch rauchen immer mehr junge Frauen. Man müsste die österreichische Bevölkerung massiv mit Antitabak-Werbung bombardieren, sowie die Wirten sowie in Italien, mit dem Wegnehmen ihrer Konzession drohen, damit diese nicht mehr die geforderten Gesetzestexte der Regierung umgehen können. Kein tolerieren der Nikotinsucht mehr für Europa.
    Sehr geehrte Raucher, Ihr habt euer Schicksal schon verloren, und seid Opfer einer tabakfreien und rauchfreien Gesellschaft geworden!
    Aber wann, werden diese Argumente endlich von den hartköpfigen Raucher akzeptiert? Ihre Sucht ist grösser als ihre Diskrepanz!
    Millitanten, kämpft mit uns gegen die letzten Raucherzonen, die noch in einem rauchexzessiven Europa (Griechenland und Österreich)! übriggeblieben sind! Liebe Abgeordnete, wenn Ihr euerer Nation Frieden und Gesundheit schenken wollt, für Gerechtigkeit und Wahrheit euer Schicksal zu opfern bereit seid, dann kämpft zusammen für ein nikotinfreies Europa.
    For a smokefree Europe. I believe in you.

    Redaktion zu „Kampf dem blauen Dunst - Rauchersheriff kontrolliert Österreichs Gaststätten“

  • Keine Nikotinjunkies mehr in Österreich!!!

    Super! Bravo! Sag nein zur Kippe! Endlich wird Österreich rauchfrei!
    Für ein tabakfreies Europa! Genial! Endlich aufatmen!
    Die Lungenkrebsrate und viele andere Krankheiten, werden jetzt vermieden! Kaffeehaus-Aus? Nein! Es geht auch ohne Kippe!
    Wer pafft vergiftet sich selbst! Einfach abgewöhnen!

    Redaktion zu „Kampf dem blauen Dunst - Rauchersheriff kontrolliert Österreichs Gaststätten“

  • Wir freuen uns über jede Anzeide, warum?

    40 % aller Krebserkrankungen entstehen durch Tabakrauch!
    Trotzdem betätigen sich die Wirte als Helfer des Henkers, und damit gegen das Gesetz, seit 2005 bzw. 1.1.2009!
    "Das sind keine Unternehmer, die vorsätzliche Körperverletzung gut heißen", sagt Erlacher.
    11.000 Rauchertote/Jahr, 3 Passivrauchtote täglich!
    www.krebsforum.at
    und
    www.sis.info

    Redaktion zu „Kampf dem blauen Dunst - Rauchersheriff kontrolliert Österreichs Gaststätten“

Deutschlandradio - deutschlandradio.de

MP3 online hören: Kampf dem blauen Dunst - Rauchersheriff kontrolliert Österreichs Gaststätten

Podcast Download - Folge Kampf dem blauen Dunst - Rauchersheriff kontrolliert Österreichs Gaststätten online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Kampf dem blauen Dunst - Rauchersheriff kontrolliert Österreichs Gaststätten MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: Deutschlandradio - deutschlandradio.de Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Europa heute - Deutschlandfunk abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.