Audio Autonews vom 27. Januar 2010

Automobilkurznachrichten von Michael Weyland Podcast27.01.10 10:28 Uhr

Autonews vom 27. Januar 2010

Die aktuellen Automobilkurznachrichten vom  27. Januar 2010 

Themen heute:    Dekra: Jeder fünfte telefoniert im Auto ohne Freisprecheinrichtung;   Mazda6 und Mazda 5 auf Genfer Autosalon; VW bringt fünften Sitz für Passat CC; Mitsubishi Outlander in zweiter Modellgeneration

 

1.

Wider besseres Wissen greifen viele Autofahrer während der Fahrt auch ohne Freisprecheinrichtung zum Mobiltelefon, hat eine Umfrage der Experten-Organisation DEKRA ergeben. In Autos ohne Freisprechanlage telefoniert mehr als jeder fünfte Fahrer (22 Prozent) am Steuer - obwohl über 90 Prozent dies als gefährlich ansehen.   Als wichtigsten Grund für den Verzicht auf ein Freisprechgerät sagten 58 % die Autofahrer, das Verbot sei ihnen schlicht egal. Knapp ein Drittel (31 %) der 1800 Befragten hält eine Freisprecheinrichtung für zu teuer, die Anlage passe nicht beim neuen Telefon meint ein Viertel (24 %), und es werde nur selten kontrolliert (20 %). Junge Autofahrer gaben als Hinderungsgrund für eine Freisprecheinrichtung besonders häufig (41 %) einen zu hohen Preis an. Häufig wird allerdings vergessen, dass verbotenes Telefonieren beim Autofahren zum Versicherungsverlust führen kann.  Und das wird dann richtig teuer.

 

2.

Die modellgepflegte Version des Mazda6 feiert auf dem Genfer Automobilsalon vom 4. bis 14. März 2010 ihre Weltpremiere. Mit der gezielten Überarbeitung des Mittelklassefahrzeugs unterstreicht Mazda die Stärken des aktuellen Modells und steigert zugleich den Qualitätseindruck im Innenraum, das Sicherheitsniveau und die Effizienz der Motoren. Außerdem setzt Mazda mit der Weltpremiere des neuen Mazda5 auf dem Genfer Automobilsalon ein erstes Highlight des Automobiljahres 2010. Die neue Generation des vielseitigen Kompakt-Vans trifft mit weiterentwickelter Funktionalität und ausdrucksstarkem Design die Bedürfnisse europäischer Familien mit aktivem Lebensstil

3.

Ab sofort ist der bisher für vier Personen ausgelegte Passat CC optional mit einer neuen Rückbank und somit als Fünfsitzer erhältlich.  Mit dieser Neuerung reagiert Volkswagen auf den vielfach geäußerten Kundenwunsch den Passat CC mit einer zusätzlichen Sitzmöglichkeit noch alltagstauglicher zu gestalten. Dank dritter Kopfstütze und einem mittleren Dreipunktgurt erfüllt die neue Rücksitzbank alle erforderlichen Sicherheitsaspekte. Das 3-Sitzer-Rücksitzbanksystem ist für einen Aufpreis von 100,- Euro erhältlich.

4.

Rund drei Jahre nach Einführung der zweiten Modellgeneration des Outlander in Europa präsentiert sich das erfolgreiche Crossover-Modell in neuem Design, mit erweitertem Antriebsangebot und aufgewerteter Ausstattung.  Die neue Einstiegsvariante 2.0 MIVEC 2WD mit 147 PS starkem Benzinmotor und Frontantrieb gibt es bereits ab 21.990 Euro.   

 

Diesen Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden unter:

 http://www.was-audio.de/aanews/autonews20100127.mp3  


Der Inhalt ist eine Audio-Datei aus dem Kanal des Podcast-Angebotes Automobilkurznachrichten von Michael Weyland, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Automobilkurznachrichten von Michael Weyland Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

info@was-audio.de

MP3 online hören: Autonews vom 27. Januar 2010

Podcast Download - Folge Autonews vom 27. Januar 2010 online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Autonews vom 27. Januar 2010 MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: info@was-audio.de Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Automobilkurznachrichten von Michael Weyland abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.