Audio "Transparenz nicht Trade Mark von Tschechien"

Radio Prag - Rubrik Tschechien in Europa Podcast07.05.06 00:00 Uhr

"Transparenz nicht Trade Mark von Tschechien"

Im Vergleich zu anderen EU-Ländern steht die Tschechische Republik bei der Ausschöpfung der Strukturfonds an vorletzter Stelle. Seit dem EU-Beitritt bis heute wurde schon dermaßen viel Miss¬brauch getrieben, dass sich die Organisation Transparency International veranlasst sah, aktiv zu werden: Im Rahmen einer Analyse wurden die Schwachpunkte im System der Vergabe von Struktur¬fonds erhoben und Maßnahmen zur Schaffung von mehr Transparenz ausgearbeitet. Das Ergebnis liegt nun vor und soll helfen, dass die für die Periode 2007 bis 2013 veranschlagten 26 Milliarden Euro auch wirklich zweckgebunden verwendet werden. Sandra Dudek hat sich mit Adriana Krnacova, Direktorin von Transparency International Prag, über die wichtigsten Punkte der Analyse und über das Phänomen Transparenz in Tschechien unterhalten:
Die Sendung ist eine Audio-Datei aus der Serie des Podcasts Radio Prag - Rubrik Tschechien in Europa, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Radio Prag - Rubrik Tschechien in Europa Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

MP3 online hören: "Transparenz nicht Trade Mark von Tschechien"

Podcast Download - Folge "Transparenz nicht Trade Mark von Tschechien" online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. "Transparenz nicht Trade Mark von Tschechien" MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Radio Prag - Rubrik Tschechien in Europa abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.