Beschreibung

vor 12 Jahren
Akute Atemnot kann schnell zu Panik führen, die wiederum die Atemsymptomatik verstärken kann - ein echter Teufelskreis, der viele Lungenpatienten depressiv und ängstlich werden lässt. Verhaltenstherapie und Antidepressiva leisten erste und effektive Hilfe.
Außerdem: Gab’s was Neues beim Internistenkongress? Der Präsident Prof. Kolloch berichtet. Und: Was Joseph Haydn das Komponieren schwer machte.
15
15
:
: