Folge 19: Die Facebook Papers - Spielregeln des Kapitalismus

Folge 19: Die Facebook Papers - Spielregeln des Kapitalismus

60 Minuten

Beschreibung

2 months ago

Frances Haugen ist wahrscheinlich eine der wichtigsten
Whistleblower/innen der jüngeren Geschichte und hat uns den Stoff
für unsere 19. Folge beschafft: jede Menge Interna über die
Gepflogenheiten eines gigantischen Tech-Konzerns, der mit
"Facebook" eigentlich nur ungenügend beschrieben ist. Dessen CEO
- Mark Zuckerberg - hat sich ja konsequenterweise auch einen
neuen Namen für sein Unternehmen ausgedacht oder ausdenken
lassen: Meta! Irgendwie Pech für ihn, dass die Taufe der neuen
Marke eben gerade mit der Enthüllung diverser unappetitlicher
Gepflogenheiten seines Unternehmens zusammenfällt. Man kann es
vielleicht so zusammenfassen: Facebook weiß sehr viel über die
krank machende und polarisierende, ja spaltende Wirkung seiner
Produkte auf Einzelne, auf Länder und Gesellschaften weltweit.
Man forscht hierzu, sammelt Daten und Fakten, schreibt Memos,
diskutiert sogar in internen Foren darüber, aber: man unternimmt
nichts, verheimlicht sogar das möglicherweise für den Börsenwert
gefährliche Wissen. Der Konzern steht damit in einer
unglückseligen Tradition mit den Tabak- und Ölkonzernen, die
schon in den 60er-Jahren wussten, dass Rauchen Krebs erzeugt und
das Verbrennen von fossilen Energieträgern eine Erderwärmung
auslösen wird... 


Hier geht's zum Blogbeitrag mit allen Quellen auf achwas.fm


Bildquelle:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Anti-capitalism_color%E2%80%94_Restored.png

Kommentare (0)

Component is loading...

Abonnenten

15
15
:
: