Alleinerziehend – was dringend anders werden muss!

Alleinerziehend – was dringend anders werden muss!

44 Minuten

Beschreibung

1 month ago

Heidi Thiemann war selbst alleinerziehend und hat auch aufgrund
dieser Erfahrung die gemeinnützige Stiftung Alltagsheld:innen
gegründet, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Rechte von
Alleinerziehenden zu stärken, deren Mehrheit immer noch Mütter
bilden (9 von 10). Woran es rechtlich und gesellschaftlich
hapert, wie das trotzdem gelingen kann, warum das gelingen muss,
was wir alle als Gesellschaft dazu beitragen können und auch
sollten, um die sogenannten Einelternfamilien zu unterstützen –
darüber spricht Julia in dieser Folge mit Heidi Thiemann. Denn so
wie es ist, kann es nicht bleiben, auch, weil in der Folge
mittelbar Millionen Kinder an der Armutsgrenze leben – und es
einfach ungerecht ist, wie es ist.


++++ Links zur Folge ++++


Der von Julia erwähnte Verein, der Alleinerziehenden kostenfreie
Unterkünfte für die Besuchszeit ihrer Kinder bereitstellt, heißt
"Mein Papa kommt" – und richtet sich selbstverständlich auch an
Mamas. Alle Infos dazu findet ihr hier.


Wer mehr über die statistische Situation erfahren möchte, findet
in der aktuellen Bertelsmann-Studie „Alleinerziehende weiter
unter Druck“ Daten und Fakten zum erhöhten Armutsrisko
Alleinerziehender.


++++++++++++++++++++++


Lob, Tadel oder Themenvorschläge und Fragen zu den Themen
Partnerschaft sowie Erziehung? Schreibt Julia eine persönliche
Mail an podcast@eltern.de oder wendet euch an unseren
Instagram-Account @elternmagazin. Und bewertet oder abonniert
unseren Podcast gerne auch auf iTunes, Spotify, Deezer oder
AudioNow.


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für
Kalifornien sind unter
https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Kommentare (0)

Component is loading...

Abonnenten

15
15
:
: