Audio Autonews vom 01. September 2017

Automobilkurznachrichten Podcast01.09.17 12:00 Uhr

Autonews vom 01. September 2017 von info@was-audio.de

Themen heute:   

Kia bietet Neuwagenkäufern flexible Service Flatrate   ///    Licht-Test 2017 – Die KÜS ist dabei!

 

Foto: Kia Motors Deutschland GmbH

 

1.

Kia-Kunden sind durch die standardmäßige 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie vor unliebsamen Überraschungen bereits umfassend geschützt. Mit der neuen „Kia Service Flatrate“ gibt die Marke Neuwagenkäufern jetzt noch mehr Kostensicherheit und bietet ihnen zugleich Flexibilität bei der Laufzeit.

 

Je nach Bedarf kann die Flatrate bei den teilnehmenden Kia-Händlern und Kia-Servicebetrieben für einen Zeitraum von drei bis sieben Jahren gebucht werden, wobei die Bezahlung bequem direkt vor Ort mit dem Kia-Betrieb abgewickelt wird – sei es durch Sofortkauf oder durch die Integration in die Fahrzeugfinanzierung. Kia Motors Deutschland bietet diesen Servicevertrag in Kooperation mit dem renommierten Garantiespezialisten CarGarantie an.

Die Kia Service Flatrate erstreckt sich auf alle im Wartungsplan des Herstellers festgelegten Leistungen inklusive Wartungsteilen, Lohnkosten, Bremsflüssigkeit und Öl (Reparaturen und Verschleißteile nicht inbegriffen). Der Kunde gewinnt mit der Flatrate auch räumliche Flexibilität: Er kann die Wartungsarbeiten und den Ölwechsel bei jedem teilnehmenden Kia-Betrieb in Deutschland durchführen lassen.  Die lückenlose Servicehistorie durch eine Fachwerkstatt wirkt sich zudem positiv auf den Wiederverkaufswert aus. Ebenso wie der Vertrag selbst, der an das Fahrzeug gebunden ist und auf den neuen Eigentümer übergeht. Die Flatrate ist für alle aktuellen Kia-Modelle erhältlich und gilt ab dem Tag der Erstzulassung, wobei ein Vertragsabschluss noch innerhalb der ersten acht Monate (max. 8.000 km) möglich ist.  

 

Foto: KÜS

 

2.

Sehen und gesehen werden! Dieser Satz gilt für viele Partys und gesellschaftliche Anlässe. Ganz besonders wichtig ist er jedoch, wenn es um die Beleuchtungsanlage des Kraftfahrzeuges geht. Nach wie vor war die Mängelgruppe Lichttechnische Einrichtungen auch aktuell im Jahre 2016 in der Bilanz der KÜS der Spitzenreiter.

 

Zu Beginn der „dunklen Jahreszeit“ startet ab dem 1. Oktober 2017 auch wieder der kostenlose Licht-Test. Bereits zum 61. Mal geht es um die Überprüfung der Lichttechnischen Einrichtungen an Kraftfahrzeugen. Bis zum 31. Oktober 2017 wird diese Aktion durchgeführt, mit dabei sind auch die Prüfingenieure der KÜS. Als Überwachungsorganisation bietet sie diesen Service zusätzlich zu den bestehenden Leistungen, wie Hauptuntersuchungen inkl. Teiluntersuchung Abgas, Sicherheitsprüfungen, Änderungsabnahmen etc. an. Mit entsprechenden Plakaten wird auf den Licht-Test 2017 aufmerksam gemacht.

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
Diese Folge ist eine Audio-Datei aus der Liste des Podcasts Automobilkurznachrichten, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Automobilkurznachrichten Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare

info@was-audio.de

  • Android-App on Google Play Höre den Podcast auf deinem Android-Gerät mit unserer kostenlosen App podKatcher.
  • 0 *
    1/5 ( 0 Bewertungen)
  • Download
    • Größe: 3.73 MB
    • Rechte Maustaste -> Link speichern unter...
  • Podcast-Abo Podcast folgen
  • Playlist Playliste
  • ~Player einbinden
  • Autonews vom 01. September 2017 meldenMelden

MP3 online hören: Autonews vom 01. September 2017

Podcast Download - Folge Autonews vom 01. September 2017 online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. Autonews vom 01. September 2017 MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Die Rechte liegen bei: info@was-audio.de Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Automobilkurznachrichten abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.