Audio «ììch wott es Pariis zäige, wo me weniger känt»

Schnabelweid Podcast15.06.17 20:05 Uhr

«ììch wott es Pariis zäige, wo me weniger känt» von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Der Zürcher Autor Viktor Schobinger versammelt in seinem Reiseführer «Pariis uf züritüütsch» 17 Führungen zu bekannten und unbekannten Orten in Paris, geschrieben im Zürcher Dialekt.«Es Pariis, wo me weniger känt» - damit sind zum einen versteckte Orte abseits der Touristenströme gemeint, etwa der Parc Monceau im Westen, ein Disneyland des 18. Jahrhunderts, oder «le mur des je t'aime» am Montmartre, eine Wand, auf der in rund 310 Sprachen «Ich liebe dich» steht. Schobinger erzählt aber auch Anekdoten an den berühmten Brennpunkten der Stadt. Zum Beispiel, wie und wo in der Revolutionszeit die erste Guillotine hergestellt wurde oder was die Zürcher Stadtheiligen Felix und Regula mit dem Pariser Stadtheiligen St. Denis zu tun haben.  «Di Grooss Revoluzioon»Über die Revolutionszeit hat Viktor Schobinger vor einigen Jahren einen historischen Roman veröffentlicht, von einer reichen Zürcher Familie, die nach Paris auswandert und dort mitten in die Revolutionswirren gerät. 1000 Seiten in einem historisierten Zürcher Dialekt, über Personen und Handlungen, die grösstenteils gelebt haben bzw. geschehen sind. Die Geschichten im Roman und im Reiseführer, die von dieser Zeit handeln, überkreuzen sich vielfach.  Zürich und Paris, Paris und ZürichIm Reiseführer bildet Viktor Schobinger explizit «sein» Paris ab. Im Roman «Di Grooss Revoluzioon» erzählt er seine Version der Ereignisse. Zürich und Paris, Französisch und Züritüütsch. Das sind die zwei Welten, die sich im Lebenswerk des mittlerweile 82jährigen Viktor Schobinger berühren. Er weidet sich an den Sprachspielereien der Franzosen, die er manchmal launig übersetzt, manchmal im Original stehen lässt. Er schreibt und erzählt in einem wunderbar wortreichen Zürcher Dialekt, wie man ihn selten mehr hört. Wenn man mit Viktor Schobinger durch Paris zieht, erlebt man ein erzählerisches Feuerwerk ohne Ende - in der Schnabelweid nacherlebbar als klangvolle Reportage. LesetippsViktor Schobinger: Pariis uf züritüütsch. 17 füerige. Züri, 2016. Schobinger-Verlaag.Viktor Schobinger: Di Grooss Revoluzioon. 2 Bände. Züri, 2009. Schobinger-Verlaag.Viktor Schobinger: Di Grooss Revoluzioon. En füerer dur s revoluzionèèr Pariis. Züri, 2012. Schobinger-Verlaag.Alle Bücher erhältlich in der Buchhandlung Beer, St. Peterhofstatt 10, Zürich 
Die Sendung ist eine Audio-Datei aus der Liste des Podcasts Schnabelweid, die du hier downloaden und online anhören kannst. Informiere dich über den Schnabelweid Podcast Download.

* Download/Wiedergabe im Player erfolgen direkt vom Server des Anbieters.

Stichwörter

Stichwort hinzufügen

Kommentare
  • Android-App on Google Play Höre den Podcast auf deinem Android-Gerät mit unserer kostenlosen App podKatcher.
  • 0 *
    1/5 ( 0 Bewertungen)
  • Download
    • Rechte Maustaste -> Link speichern unter...
  • Podcast-Abo Podcast folgen
  • Playlist Playliste
  • ~Player einbinden
  • «ììch wott es Pariis zäige, wo me weniger känt» meldenMelden

MP3 online hören: «ììch wott es Pariis zäige, wo me weniger känt»

Podcast Download - Folge «ììch wott es Pariis zäige, wo me weniger känt» online hören Verpasse keine Folge dieses Podcasts. «ììch wott es Pariis zäige, wo me weniger känt» MP3 online hören, solange die Datei verfügbar ist. Die Dateien können jederzeit vom Anbieter offline genommen werden. Die Inhalte stammen nicht von podcast.de. Am Einfachsten informierst du dich über neue Downloads, indem du den Podcast Schnabelweid abonnierst. Das geht per E-Mail, online oder mit einem Podcatcher und ohne iTunes. Ein Podcatcher ist eine spezielle Software zum Abonnieren und Herunterladen von Inhalten aus Podcasts.